Reviews > Netzteile > Gigabyte ODIN GT 800W ATX 2.2 (GE-S800A-D1) > Spannungsmessungen, Temperatur- und Geräuschpegel

Spannungsmessungen

Unser Eingangstest, das Messen der Leistungsaufnahme im Stand-By-Betrieb sowie im ausgeschalteten Zustand, stellt keine Hürde dar. Mit zwei Watt bzw. gänzlich ohne Aufnahme leistet sich das ODIN GT keine Schwäche. Für die Spannungsmessungen wurden keinerlei Änderungen in der Software vorgenommen.

Im Folgenden die Diagramme zu den einzelnen Spannungsmessungen:


3,3 Volt Schiene:


5 Volt Schiene:


12 Volt Schiene:

Bis zu 850 Watt netzseitiger Leistungsaufnahme haben wir das ODIN GT belastet. Selbst ohne jegliche Modifikation an den Spannungsleitungen über die Software blieben die Werte über den ganzen Test äußerst stabil, erst im oberen Lastbereich war ein geringer Spannungsabfall erkennbar. Sollte das Netzteil dauerhaft an seiner Leistungsgrenze betrieben werden, empfiehlt sich eine geringfügige Erhöhung der Leistung der 12 V-Leitung.

Während der Lüfter im Normalmodus im niederen und mittleren Lastbereich seine Arbeit noch unhörbar bis erträglich leise gestaltete, baute sich unter Volllast bereits nach kurzer Zeit eine deutliche Geräuschkulisse auf. Ein lautes Lüfterrauschen drang aus dem Gehäuse, die Ursache hierfür findet sich offenbar in der Bauweise der Kühlkörper wieder. Fast komplett decken diese die Bauteile ab, Verwirbelungen sind somit vorprogrammiert, zudem werden darunter liegende Bauteile kaum aktiv gekühlt. Erstaunlich, dass trotz des hohen Luftdurchsatzes bei maximaler Drehzahl das Netzteil unter Last sehr warm wird. Es scheint fast, als ob die entstehende Hitze nicht schnell und effektiv genug an die Kühlkörper abgegeben werden kann. Auch bei geringer Belastung erwärmt sich das Netzteil an der Rückseite schon spürbar. Je nach Gehäuse und dessen Belüftung kann es durch entstehenden Hitzestau oberhalb des Netzteils zu noch höheren Temperaturen kommen. Ein Eingriff in die Steuerung des Netzteillüfters sollte demnach gut durchdacht sein, wenn es zu höheren Auslastungen kommt. Unterm Strich arbeitet der Automatikmodus jedoch präzise und zuverlässig.