Reviews > Luftkühlung > Kühler > Scythe Yasya (SCYS-1000) > Scythe Yasya CPU-Luftkühler (SCYS-1000) - Review
Autor: Yves Grünwald und Peter Bey

Letztes Update:  1.06.2010

Scythe Yasya CPU-Luftkühler (SCYS-1000) - Review

 

Der Kühlungsspezialist Scythe machte jüngst mit dem Einstieg in den Gehäusemarkt sowie der Vorstellung von verschiedenen Peripheriegeräten wie zum Beispiel den Scythe ProKraft Lautsprechern, abseits seiner Kernkompetenz von sich Hören. Das ändert sich nun ein erneutes mal in diesem Testbericht, in dem wir einen stacheligen Vertreter der CPU-Luftkühlung zu Gesicht bekommen werden: Den neuesten Spross aus der Kühlerschmiede, welcher den Namen Scythe Yasya (SCYS-1000) trägt.

Lieferumfang & Technische Daten

Der Lieferumfang des "Igels" besteht aus dem Kühler selbst, nötigem Montagematerial für die entsprechenden Sockel sowie einem neuen Lüfter mit PWM-Steuerung und Slotblenden-Anschluss für die Regelgung in zwei separaten Spannungsbereichen (Silent & Performance).

Lieferumfang

  • Scythe Yasya CPU-Luftkühler (SCYS-1000)
  • Montagematerial für die Sockel 754/AM2(+)/AM3/939/940/775/1156 & 1366; nicht vormontiert
  • 1x 120mm Slip Stream 120 PWM Adjustable mit Slotblendenregelung
  • Montageanleitungen für AMD- und Intel-Systeme in Englisch
  • Link: Produktseite
  • Link: Preisvergleich

   

   

 


Technische Daten

  • Masse: 848g (inkl. Lüfter)
  • Höhe: 159 mm
  • Breite: 130 mm
  • Tiefe: 108 mm
  • T.M.L.F.S. (Trident MultiLayer Fin Structure) - Lamellenstruktur optimiert den Luftstrom durch den Kühler und verbessert die Wärmeabfuhr
  • Heatpipes: sechs Stück, je 6 mm Durchmesser
  • vernickelter Kupferboden

 

 

Scythe Yasya CPU-Luftkühler (SCYS-1000) - Bilder und Montage

 

Der Kühler bietet ein ungewohntes Bild: Die zackig geformten Lamellen (welche schärfere Kanten besitzen, als jedem Monteur recht sein könnten), zerschneiden offenbar auch die Luft ganz hervorragend, wie wir in unserem Tests zeigen werden.

   

   

   

   

Seit jeher ist auch die Montage von Scythe-Kühlern ein Kinderspiel: Es gibt für Intel und AMD zwei Montage-Prinzipien, welche ohne große Vorbereitungen die Montage ermöglichen: Dabei ist für AMD-Systeme jedoch zu beachten, dass die Montage nicht beliebig in 90°-Schritten erfolgen kann, bei Intel-Systemen zwar beliebig, dafür aber das Mainboard ausgebaut werden muss. Eine begelegte Anleitung veranschaulicht den Installationsprozess ausreichend.

Für AMD-Systeme müssen die Halteklammern für CPU-Kühler am Sockel auf dem Mainboard horizontal angeordnet sein, damit der Kühler optimal ausgerichtet die heiße Abluft in Richtung des hinteren Gehäuselüfters befördert - ein Standard ATX-PC-System vorausgesetzt.