Reviews > Luftkühlung > Kühler > Corsair H50 CPU-Hybrid-Kühler (Wasserkühlung) > Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten

Corsair H50 CPU-Hybrid-Kühler (Wasserkühlung) - Review

Einleitung

Wenn es um die Kühlung der wohl wichtigsten Komponente im PC geht, werden nur selten Kompromisse gemacht. Vor allem bei übertakteten Highend-Prozessoren kommen Luftkühler oft ans absolute Limit. Doch eine Wasserkühlung ist nicht jedermanns Sache und zudem mit einem Bastelaufwand und teils Garantieverlust verbunden. So befinden sich seit längerem Grafikkarten mit einer einfachen Wasserkühlung, zum Beispiel von Sapphire, auf dem Markt. Mit dem Corsair H50 kommt nun der nächste Schritt dieser Entwicklung. Der Kühler selbst besteht aus einem 120 mm-Radiator, dem dazugehörigen 120 mm-Lüfter und der Kühlkörpereinheit mit integrierter Pumpe. Der Installationsaufwand ist durch die fertige Montage also auf ein Minimum beschränkt.



Lieferumfang & Technische Daten

In der Verpackung befinden sich alle, zum Einbau benötigten Teile. Das Handbuch ist bebildert und auch für Laien verständlich. Die Aufschrift an der Seite des Pumpengehäuses deutet darauf hin, dass die H50 auf der „ersten“ LCLC (Low-Cost-Liquid-Cooling) basiert, die Corsair in Zusammenarbeit mit Asetek optimiert hat.

Lieferumfang

  • Corsair H50 CPU-Wasserkühlung (Asetek LCLC)
  • Montagematerial für die Sockel 1366, 775, AM2, AM2+, AM3; nicht vormontiert
  • Wärmeleitpaste
  • Befestigungsschrauben für den 120 mm-Lüfter
  • CORSAIR 120 mm PWM-Lüfter inkl. 3-Pin-Verlängerungskabel
  • bebilderte Montageanleitung in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch


   



Technische Daten

  • Masse: 625 g (ohne Lüfter)
  • Höhe: 152 mm (Radiator), 56 mm (Kühlkörper ohne Anschlüsse)
  • Breite: 120 mm (Radiator), 70 mm (Kühlkörper)
  • Tiefe: 27 mm (Radiator, ohne Lüfter), 70 mm (Kühlkörper)
  • Lamellenabstand: ca. 1 mm (Radiator)
  • Heatpipes: nicht vorhanden
  • Material: Kühlerboden aus Kupfer, Pumpengehäuse und Schläuche aus Kunststoff