Reviews > Wasserkühlung > Roundup: 7 Triple-Radiatoren im Test > Hardware Labs Black Ice GT Xtreme 360

Hardware Labs Black Ice GT Xtreme 360

Eine unauffälligere Ummantelung als der GT Stealth chrome, aber eine nicht weniger hochwertige Verarbeitung weist der Black Ice GT Xtreme auf. Der komplette Radiator ist schön hochglänzend schwarz, die Lamellen sind absolut gleichmäßig und ohne Beschädigungen angeordnet. Die Kühlstruktur des Radiators ist etwas grober, als die des chromfarbenen Bruders aus der Familie. Das passt zu einem Statement seitens Hardware Labs, wonach die neueren Radiatoren der GT Xtreme Serie so konzipiert sind, dass sie auch schon bei niedrigeren Lüfterdrehzahlen eine hervorragende Kühlleistung erzielen sollen.
Auf unserem Teststand bestätigt sich diese Behauptung ansatzweise. Wo die GT Xtreme-Modelle bei 400U/min noch am Ende des Testfelds liegen, sind sie bei 800U/min schon im Spitzenfeld und dominieren bei 1200U/min die restlichen Probanden. Auch der Vorsprung zum GT Stealth fällt auf, die leichte Überarbeitung der Lamellenstruktur hat also etwas gebracht. Allgemein kann man somit von herausragender Performance bei hohem Luftdurchsatz sprechen. Allerdings weist der GT Xtreme 360 einen sehr stolzen Preis von ca. 95 Euro auf und gehört damit eindeutig in das Luxus-Segment.

Technische Daten:

  • Gewinde: G 1/4" (Anschlüsse), M4 (Lüfter, beidseitig)
  • Materialien: Messing (Vorkammern, Ummantelung, Kühlrippen), Kupfer (Lamellen) 
  • Maße: 397 x 133 x 55,7mm (LxBxH)

Lieferumfang:

  • Radiator
  • 12x M4x30mm Schrauben
  • 12x M4x35mm Schrauben

Preis: ca. 95€