Einleitung

Die Durchflussmessung in PC-Wasserkühlungen ist bisher ein oft 2-schneidiges Schwert. Eine Durchflussmessung in Kombination mit einer entsprechenden Steuerung bietet eine zuverlässige Realisierung einer Notabschaltung bei Pumpenausfall, starkem Wasserverlust, etc. Diese ließe sich aber auch über die CPU-Temperatur per BIOS-Einstellung vornehmen. Weitere Anwendungsfelder der Durchflussmessung sind die in Kombination mit Aquaero oder Fan-o-Matic mögliche Leistungsmessung und/oder die Befriedigung des reinen technischen Interesses des Wasserkühlung-Freaks.

Dem steht aber leider bei allen bisher in Wasserkühlungsshops erhältlichen Durchflusssensoren ein relativ starker Strömungswiderstand entgegen. In High-Flow Systemen bremsen diese gängigen Durchflusssensoren den Kreislauf so stark aus, dass am Ende von "High-Flow" nicht mehr viel zu sehen ist. Daher machen Enthusiasten um die Durchflussmessung bisher einen großen Bogen.

Diesen Umstand wollten wir nicht weiter hinnehmen und haben uns auf die Suche nach Alternativen gemacht. Zeitgleich und unabhängig davon hat sich auch unser Teammitglied peebee Gedanken darüber gemacht, wie man die Durchflussmessung verbessern könnte. Er trat mit der Firma Digmesa in Kontakt, die auch einen Großteil der Durchflusssensoren herstellt, die bisher in PC-Wasserkühlungen verwendet werden. Nach umfangreichem Mailverkehr, in dem er die Firma auf die Nachteile der Standard-Sensoren hinwies, fand man schließlich ein Modell, das den hohen Ansprüchen besser gerecht werden soll und sagte die Lieferung eines Testmusters zu.

Auch ich hatte mich unterdessen auf die Suche nach besseren Sensoren begeben und stieß dabei schnell auf die Firma Swissflow, die unter Profis schon seit längerem ein Geheimtipp ist. Dort war man bereit, zwei Testsamples des SF800-Sensors zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank dafür nochmal an dieser Stelle!

Peebee und ich bekamen sehr schnell mit, dass der jeweils Andere in der gleichen Sache tätig ist, und so wurde die Idee geboren, die beiden Modelle direkt miteinander zu vergleichen. Also schickte er seinen Sensor und auch einen der Standard-Sensoren kurzerhand zu mir, damit ich mir beide Sensoren auf unserem Teststand anschauen konnte. Auch an Dich nochmal vielen Dank für die Mitarbeit, peebee!

Für die Tests mit den Sensoren hätte zwar ein Aquaero zur Verfügung gestanden, doch hätte es damit, wie im Folgendem noch zu lesen sein wird, bei manchen Sensoren Probleme gegeben, weshalb unser Teammitglied Vorher mir seinen bigNG zur Verfügung gestellt hat. Danke auch Dir für die Hilfe! Und wo wir gerade dabei sind Danksagungen zu verteilen: Die Firma mcubed war so freundlich, uns einen Sensorhub für den bigNG zur Verfügung zu stellen, damit wir die Durchflusssensoren auch an diesen anschließen konnten.

Als alle Tests schon beendet waren, erreichte uns die Nachricht, dass es in Kürze einen weiteren Durchflusssensor für PC-Wasserkühlungen auf dem Markt geben sollte, der von der Firma Gross-Mess-Regeltechnik im Auftrag von Alphacool hergestellt wird. Daher nahmen wir Kontakt zu Herrn Großenbach auf, der uns schnell und unkompliziert gleich mit vier Testmustern samt allem benötigtem Anschlussmaterial ausstattete. Vielen Dank auch dafür von dieser Stelle aus!


Vier Alternativen stehen nun bereit, um mit dem bisherigen Standard-Sensor von Digmesa verglichen zu werden. Bevor wir zu den Tests kommen, aber erstmal einige Worte zu den technischen Daten und den Funktionsprinzipien.