D-TEK - FuZion - Testbericht

Durchfluss ist sein zweiter Name. Hier setzt die amerikanische Firma D-TEK auf einen düsenfreien Kühler mit einer sehr großen Kupferbodenplatte, welche mit einer beeindruckenden Struktur auf eine größtmögliche Kühlfläche optimiert ist.


Der mittige Einlass sorgt dafür, dass der gesamte Wasserstrom in voller Breite durch die Tülle direkt auf die Mitte des Kühlerbodens prallt. Das Wasser strömt somit in alle Richtungen des Bodens nach außen und findet oben in allen vier Ecken wiederum Rückflusskanäle, die in oberer Etage wieder zum Auslass führen.


Dieses Prinzip stellt sich hier im Test voll und ganz als Vorteil heraus. Mit einem beeindruckend hohen Wert von 439l/h und einem Delta von gerade mal 33,37 °C kann sich der Kühler als beste Durchfluss-/Kühlleistungskombination durchsetzen.


Als optionale Leistungssteigerung für den Kühler kann ein sogenanntes Nozzle-Kit erworben werden. Dieses kann als eine Art Verteiler- oder auch Druckdüse in den Einlass des Kühlers eingesetzt werden. Für den Quadcore enthält dieses Kit einen sogenannten Splitter, welcher das Wasser exakt über beide DIE's leiten soll. Für einen Dualcore enthält es diese Druckdüsen, die die Restriktion zwar erhöhen, den Druck des Wassers auf den Kühlerboden allerdings auch. Des Weiteren gibt es noch einen Gummidichtring, welcher den Einlass und die Zwischenkammer noch besser verdichten soll. Scheinbar ist es so, dass beim Standardkühler eventuell schon Wasser in die Zwischenkammer entweichen kann, bevor es auf den Kupferboden trifft und dieser Ring soll genau das unterbinden. Wir erreichten mit diesem Kit noch eine Steigerung, welche den Kühler wiederum knapp an die Spitze brächte, haben diese Werte allerdings nicht mehr in unsere Review einfliessen lassen.



Lieferumfang

  • CPU-Wasserkühler
  • Halterung für Sockel A/423/462/478/604/603/754/939/940/AM2/LGA775
  • 1/2" High-Flow Schlauchtüllen
  • Montagematerial inkl. Inbusschlüssel
  • Einbauanleitung