Roundup: 15 CPU-Wasserkühler im Test

Fazit


Kommen wir zu des Pudels Kern - den aufgenommenen Messwerten:

Differenztemperatur Wasser zu CPU-Cores (gemittelt):


Durchfluss:


Der "EK Water Blocks EK-Supreme Acetal universal" dominiert ganz klar das Testfeld. Hier stimmt wirklich alles, die Kühlleistung ist Top, der Lieferumfang lässt keine Wünsche offen und erlaubt die Montage auf allen gängigen Sockeln. Dazu kommt noch der, für einen Kühler dieser Leistungsklasse, günstige Preis und die saubere Verarbeitung. Nur zwei Winzigkeiten fehlen zur absoluten Perfektion: zwei mitgelieferte Anschlüsse und ein besserer Durchflusswert. Ersteres kann man aber nicht negativ ankreiden, da angesichts der mittlerweile zahlreichen und verschiedenen Schlauchgrößen gleich mehrere Anschlusssätze beigelegt werden müssten. Das ist aber auch nicht praktikabel, da es den Kühler nur unnötig teuer machen würde. Der Durchflusswert ist in unserem Test mit einem extrem ausgelegten Kreislauf zwar am unteren Ende des Feldes, aber in der Praxis fällt dies weniger stark ins Gewicht. So hindert uns beim EK Water Blocks EK-Supreme Acetal universal nichts daran, unseren begehrten Effizienz-Award zu vergeben:





Auf den folgenden Plätzen bewegen sich die Kühler dicht an dicht und so können auch andere Kühler noch mit Vorzügen punkten. Der Alphacool NexXxos X2 Highflow zeigt ebenfalls eine hervorragende Kühlleistung, dort muss man aber Abstriche bei der Halterung und dem Preis machen. Dennoch erhält man hier ebenfalls einen klasse Kühler, und so hindert uns nichts daran, diesem Kühler unseren Gute Wahl-Award zu verleihen:





Der Cooling Store P900 ist überraschte uns mit sehr guten Leistungen. Immerhin muss man hier bedenken, dass der Kühler nicht von einem etablierten Unternehmen mit zig Mitarbeitern kommt, sondern eine einzelne Person hinter diesem Kühler steht. Der Kühler ist noch nicht erhältlich, jedoch mit ca. 90€ schon teuer angekündigt. Dabei muss man natürlich berücksichtigen, dass hier noch sehr viel Handarbeit investiert wird. (Auch wenn manche Hersteller schon mit ihren Großserien-Kühlern bereits in diesem Preisbereich unterwegs sind.)
Leider ist die an sich geniale Idee mit den angepassten Düsenplatten bei einem Wechsel der Platten extrem umständlich zu handhaben, da man die Platte beim Verschrauben des Kühlers einfach nicht vernünftig fixieren kann. Dieses Manko und der hohe Preis sind die Gründe, warum der P900 einen Award sehr knapp verpasst. Ein Tipp an den Hersteller wäre hier die Lösung zur Ausrichtung der Düsenplatte dahingehend zu überarbeiten, dass sie einfacher gelingt, zum Beispiel mit einer speziellen Passung im Deckel des Kühlers. Ansonsten sei noch gesagt, dass Liebhaber von Raritäten hier einen äußerst potenten Kühler bekommen können - sofern sie bereit sind einen hohen Preis dafür zu bezahlen.

Der D-Tek FuZion vereint gute Kühlleistung mit exzellenten Durchflusswerten und vollständigem Lieferumfang. Besonders für Kühlsysteme mit zahlreichen anderen Kühlern im Kreislauf kann hier eine Empfehlung ausgesprochen werden, da der Kühler nur einen sehr geringen Widerstand aufweist. Einziger Makel ist auch hier der etwas gehobenere Preis. Mit dem separat erhältlichen Nozzle Kit kann die Leistung sogar derart gesteigert werden, dass der Kühler selbst den EK Supreme hinter sich lässt. Der Durchfluss sinkt hiermit auf immer noch gute 350 l/h. Da dieses Kit aber separates Zubehör ist, findet es in dieser Auswertung keine Berücksichtigung. Nichts desto trotz - den Gute Wahl-Award hat sich auch der D-Tek FuZion redlich verdient. Glückwunsch!




Alle Punkte, die zum D-Tek FuZion gesagt wurden, gelten auch für den Enzotech Sapphire SCW-1. Auch hier gehen gute Kühlleistung und Top-Durchflusswerte Hand in Hand. Leider hatte der äußerst hübsche Kühler einen denkbar schlechten Start, da offensichtlich Materialfehler zu zahlreichen Undichtigkeiten und Hardware-Schäden führten. Inzwischen wurde der Kühler aber überarbeitet, und die Probleme sind behoben. Trotzdem scheint der Ruf des Kühlers nachhaltig beschädigt, was aber zu einem recht günstigen Preis führte. Und so bekommt man für 50€ Euro einen wahren Schönling der auch mit seinen inneren Werten überzeugen kann. Das Ganze wird dann noch garniert mit dem besten Lieferumfang des Testfeldes: Backplates für AM2 und LGA775, Wärmeleitpaste, Anschlusstüllen und Schlauchschellen. Dazu noch eine gute Anleitung mit hübscher Retailverpackung, was will man mehr?! Richtig, unseren Gute Wahl-Award. Bitte sehr:





Bleibt nur noch eine Frage offen: Wo bekommt man eigentlich den meisten Gegenwert für sein Geld. Nun diese Frage ist allein mit einem Award nicht zu beantworten. Alphacool NexXxos XP, EK Water Blocks EK-Supreme, Enzotech Sapphire SCW-1 und auch der XSPC X2O Delta CPU - sie alle bieten gemessen an ihrem Preis besonders viel Gegenwert. Und so ist es in diesem Testfeld von den Ansprüchen des Käufers abhängig, wo das jeweilige Optimum aus Preis und Leistung liegt. In Form einer Grafik wollen wir die Entscheidung ein wenig erleichtern:



Abschließend bedanken wir uns bei  alphacool, aquacomputer, Aquatuning, Caseking, Cooling Store und PC-Cooling für die schnelle und freundliche Bereitstellung unserer Testmuster. Vielen Dank!















 

Zum Diskussionsthread