Reviews > Wasserkühlung > Phobya RAM-Kühler U-Cool - Black (DDR1/DDR2/DDR3) > Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten

Phobya U-Cool RAM-Wasserkühler - Review

 

Im Bereich der Speicherkühlung gibt es die verschiedensten Konzepte. Einfache passive Kühlkörper, zusätzliche Kühlrippen und komplizierte Heatpipe-Konstruktionen sollen die Temperaturen der RAM-Bausteine senken, sofern im Gehäuse ein guter Luftstrom vorhanden ist. Dazu werden in den meisten Fällen Gehäuselüfter betrieben, die zur Maximierung der Geräuschentwicklung beitragen. Deshalb stellt die Wasserkühlung nach wie vor die Krönung der Kühlung dar. Wird der Speicher durch RAM-Kühler mit in den Wasserkreislauf eingebunden, minimiert man die Temperaturen und erhält gegebenenfalls einen größeren Übertaktungsspielraum. Mit diesen Ansprüchen erwerben zahlreiche Nutzer neue Heatspreader für den Speicher. Die Kritiker unter uns nennen die Kühler jedoch Spielerei und halten sie für unnötig. Wer hat nun Recht?

Wir sind neugierig und stellen uns zum Einstieg folgende Frage: Sind Wasserkühler für den Arbeitsspeicher von Nutzen oder reichen passive Heatspreader zur Kühlung aus? Mit den neuen RAM-Kühlern U-Cool der Firma Phobya erhoffen wir uns eine Antwort zu finden. Bevor wir einen Vergleich zwischen den standardmäßig verbauten Heatpipes und den passiv sowie aktiv betriebenen RAM-Kühlern von Phobya starten, nehmen wir die Probanden genauer unter die Lupe.


Lieferumfang & Technische Daten

Alles, was zur Inbetriebnahme der Phobya RAM-Kühler benötigt wird, befindet sich in einer kleinen Blisterverpackung. Neben dem eigentlichen Kühler mit vormontierten Wärmeleitpads findet man im Lieferumfang noch ein dickeres Pad, das bei einseitig bestückten Modulen als Höhenausgleich verwendet werden kann. Unerfahrene Anwender müssen leider auf eine Bedienungsanleitung verzichten.

  • Material: eloxiertes Aluminium (schwarz)
  • Maße (L x B x H): 125 x 11 x 55 mm
  • Gewicht: ca. 80 g
  • Anschlüsse: Messingtüllen (vernickelt)
  • Schlauchanschlussgröße: 8 mm Innendurchmesser
  • Kompatibilität: DDR1/DDR2/DDR3 (Ausnahme: Corsair DHX-Technologie basierter RAM)
  • Sonstiges: passiver Betrieb möglich