Reviews > Wasserkühlung > Passivtest: Cape Cora Pro Radiator (1042-642-442) > Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten

Cape Cora Pro 1042,442,142 - Testbericht

 

Die Cape Cora Pro Radiatormodule bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich die eigene Wasserkühlung individuell zu gestalten und lüfterlos zu betreiben. Je nach zu kühlender Hardware und vorhandenem Platz können vier, sechs oder zehn Profile montiert und in ihrer Anzahl beliebig erweitert oder verringert werden. Doch lohnt es sich überhaupt, die ganze Seitenwand des Gehäuses mit passiven Radiatorprofilen zu bestücken? Wie leistungsstark sind die großen Aluminiumrohre wirklich? Um diese und weitere Fragen beantworten zu können, erhielten wir von unseren Partnern des Distributors  Aquatuning den Cape Cora Pro 1042 Konvekt Ultra Radiator und weiteres Zubehör wie Anschlüsse, Wassertemperatursensoren und Durchflussmesser. Im Folgenden ermitteln wir die Leistung unterschiedlichster Versionen von Cora Profilen und vergleichen diese mit einem handelsüblichen Triple-Radiator.




Lieferumfang & technische Daten

Die zehn Profile der Cora Radiatorreihe 1042 werden vom Hersteller in zwei stabilen Kartons verpackt und sind durch Folien vor Kratzern geschützt. Dank der Luftpolster, welche die Radiatoren zusätzlich sichern, sind Transportschäden so gut wie ausgeschlossen. Da die Cora Radiatorreihe 1042 (zehn Profile) aus einem Cora 642 (sechs Profile) und einem Cora 442 (vier Profile) besteht, erhält man zwei identische Montageanleitungen. Käufer, die demnach die 1042-Version erwerben, bekommen eine zusammengesetzte Variante aus den beiden kleineren (vier und sechs Profile). Dies ist jedoch keinesfalls negativ zu bewerten. Viel wichtiger ist, dass sich mit den Instruktionen arbeiten lässt: Die Arbeitsschritte werden gut verständlich erklärt und sind mit Bildern versehen. Zusätzlich gibt der Hersteller Ratschläge zum Entlüften, sodass auch unerfahrene Anwender den Radiator problemlos aufbauen und in Betrieb nehmen können.

Zum Lieferumfang der Cora 1042 Version gehören:

  • 10 Cora Pro Kühlprofile
  • 16 U-Klammern 4 mm
  • 10 Schrauben 3,9 x 9,5 mm
  • 10 Unterlegscheiben 4,2 PA
  • 16 Steckanschlüsse 8 mm, G1/4 90°
  • 8 mm Schläuche, bereits passend auf Länge geschnitten
  • 2 Anleitungen

Die technischen Daten des Cora 1042 Radiators im Überblick:

  • Größe: 420 x 500 x 50 mm (ohne Anschlüsse)
  • Gewicht: 7300 g
  • Material: farbig eloxiertes Aluminium
  • Gewinde der Anschlüsse: G 1/4"