Testsystem & Verfahren



Als Basis für die folgenden Benchmarks diente dieses System:

  • AMD X2 3800+
  • MSI K8N Neo4 Platinum
  • 2x1024MB Infineon DDR333 mit 400MHz
  • PowerColor X1800GTO
  • Tagan Easycon 430W
  • Windows XP Professional SP2

Getestet wurde an ein und demselben Front-USB-Port, um Verzerrungen bei dem Test auszuschließen.

Zum Einsatz kamen:

  • Everest 4.20
  • HD Tune pro 3.10


Für die Leseraten wurden je drei Durchläufe durchgeführt und aus den Ergebnissen der Mittelwert errechnet. Für die Schreibraten wurde aufgrund der Konstanz der Ergebnisse nur ein einzelner Durchlauf durchgeführt. Die wichtigsten Ergebnisse aller Messungen werden prozentual in einem dritten Diagramm dargestellt, immer bezogen auf den niedrigsten Messwert.


Everest Disk Benchmark (mehr ist besser)



HD Tune pro (mehr ist besser)


Gesamtwertung (mehr ist besser)



Hier punktet der Pico-C eindeutig. Bei den Leseraten ist er zwar je nach verwendetem Testprogramm knapp vor bzw. knapp hinter seinem Bruder, doch im Schreiben zeigt er, was in ihm steckt. Eine Verdreifachung der Schreibraten ist beachtlich.