Reviews > Speichermedien > Portable Datenspeicher > Round-Up - 12 USB-Sticks im Praxistest > takeMS MEM-Drive Fashionline 8 GB, Colorline 32 GB und Easy

takeMS MEM-Drive Fashionline 8 GB, Colorline 32 GB und Easy II 32 GB


Auch Speicherexperte takeMS steuerte insgesamt 72 Gigabyte Speicher auf drei USB-Sticks verteilt zu unserem Round-Up bei. Die aus drei verschiedenen Modellserien stammenden Sticks kommen alle in einer transparenten Verpackung daher, wie auch der Großteil aller Testkandidaten. Der Lieferumfang ist einheitlich. Ein schwarzes Halsband liegt an materiellem Zubehör bei. Zusätzlich ist ein kleines Softwarepaket auf den Datenträgern vorzufinden. Neben einer 90-Tage-Version von Avira AntiVir Premium erhält man das "Carry it easy +Plus"-Paket, das einige nützliche Programme für den mobilen Einsatz enthält (z.B. Portable Outlook und Programme zum Packen und Verschlüsseln von Dateien). Mit fünf Jahren fällt die Herstellergarantie großzügig aus.


takeMS MEM-Drive Fashionline 8 GB


Der Name verrät bereits viel über die Zielgruppe. Hier steht das Äußere im Vordergrund. Der in unserem Fall grüne und acht Gigabyte fassende Stick besitzt ein Gehäuse aus getöntem Kunststoff, das einen direkten Blick auf die Platine ermöglicht. Optisch einmal etwas Anderes und das zudem sehr schön umgesetzt. Auch auf eine Kappe kann verzichtet werden. Um den USB-Stecker freizulegen, kann man das MEM-Drive einfach aufdrehen. Der Mechanismus funktioniert reibungslos, jedoch mit etwas zu wenig Widerstand. Etwas straffer könnte die Abdeckkappe einrasten, wenn der Stick nicht benötigt wird.
Die Verarbeitung ist in Ordnung, aber vom Anfassgefühl her nicht ganz auf dem Niveau einiger anderer Kandidaten. Wem hellgrün nicht zusagt, findet die Fashionline-Modelle übrigens auch in sieben anderen Farben.


Angenehm ist die Größe - mit 55x18x10 mm sollte dieser Stick immer mit dabei sein. Auch das Gewicht von 10 g ist beim Transport unauffällig.


takeMS MEM-Drive Colorline 32 GB


Mit anderem Namen, der Fashionline aber nicht ganz unähnlich, präsentiert takeMS den pinkfarbenen 32 Gigabyte fassenden Stick, dessen Gehäuse auch transparent ist und einen Blick ins Innere zulässt. Dafür ist die Formgebung runder und es wurde sich für ein altbekanntes Design mit einer Kappe auf dem USB-Anschluss entschieden, was sich in einer Größe von 59x18x9mm niederschlägt. Die Verarbeitung ist noch in Ordnung, aber nicht ganz so hochwertig, wie man es sich wünschen würde. So wirkt der Kunststoff im Vergleich zur Konkurrenz leicht instabil - ein wenig mehr Materialstärke hätte im sicher gut getan, ohne Abmaße und Gewicht deutlich zu erhöhen.


takeMS MEM-Drive Easy II 32 GB


Für die Konservativen unter uns hat takeMS auch genau das Richtige im Angebot. Ein schwarzer USB-Stick mit Auflockerungen in Form von Chromoptik und normalem Kappenverschluss ist designtechnisch sicherlich keine neue Errungenschaft, sorgt aber dank seiner gummiartigen Oberfläche für ein angenehmes Anfassgefühl. Die Verarbeitungsqualität befindet sich auf akzeptablem Niveau. Bei einem Marktpreis von rund 70 Euro können lackierte Plastikteile durchaus durch hochwertigere Materialien ersetzt werden.


Mit flachen 8 mm Dicke und einer Grundfläche von 79x20 mm ist dieses MEM-Drive zwar länger als die beiden vorherhigen, dafür aber einen Tick flacher. Das Gewicht ist mit 12 g auch nur minimal höher.