OCZ Throttle 32 GB


Zugegebenermaßen ist dies hier ein USB-Stick-Roundup, aber warum keinen Blick über den Tellerrand wagen? OCZ präsentiert stolz seinen ersten eSATA-Stick. Und nicht nur das: Mit brachialen Geschwindigkeiten von 90 MB/s bzw. 30 MB/s (lesen/schreiben via eSATA) scheint es sich dabei eher um eine SSD als um einen USB-Stick zu handeln. Diesen Eindruck erhält man leider auch bei der Größe - 78x30x11 mm sind wahrlich viel für einen USB- bzw. eSATA-Stick.


So schön das Ganze in der Theorie auch klingen mag, gibt es ein paar Tücken. Erstens ist die Anzahl an eSATA-Mainboard in der heutigen Zeit im Mainstream-Sektor zwar auf dem Vormarsch, aber immer noch eher gering. Zweitens ist die Anzahl der Mainboard, die auch die Stromversorgung über eSATA bereitstellen können, noch geringer. In diesem Fall muss der Stick in den eSATA-Port gesteckt werden und zusätzlich ein USB-Kabel angeschlossen werden, das nur für die Stromversorgung zuständig ist. Ein reiner Anschluss der USB-Kabel ist ebenfalls möglich, dann aber natürlich mit geringeren Leistungen.


Wir sind gespannt, was diese 32 GB fassende "Semi-SSD" zu leisten vermag. Auf dem Papier stampft sie die Konkurrenz bereits ohne Weiteres ein. Im Gegensatz zum Rally2 und ATV beträgt die Herstellergarantie hier nur zwei Jahre.