Reviews > Speichermedien > Datenträger > Super Talent Teradrive FT 100GB (FTM10FT25H) > SandForce 1200: Super Talent Teradrive FT 100GB SSD (FTM10FT25H) - Review

Super Talent Teradrive FT 100GB SSD (FTM10FT25H) mit SandForce 1200 im Test

 

Nach unseren Tests verschiedener SSDs, welche auf den Controllern von Indilinx, Intel und JMircon basierten, folgt nun ein Test eines neuen Vertreters im überschaubaren SSD-Controller-Markt: Mit dem SandForce 1200 ist die gegenüber dem SandForce 1500 schwächere Variante verbaut in einem Super Talent SSD mit 100GB bei uns zu Gast. Wir freuen uns auf diese Premiere und ermitteln im Folgenden vergleichend, wie es um die Leistung des neuen Controllers gegenüber den bereits etablierten Marktteilnehmern bestellt ist. Die beiden Controller-Typen SF-1200 und SF-1500 unterscheiden sich auf dem Papier lediglich durch die Leistungsaufnahme, die Leistung bei Schreibzugriffen auf 4k-Blöcke sowie die angegebene MTTF - dem SF-1500 kann zudem SLC-Flash zur Seite gestellt werden. Wir wollen uns nicht in technischen Details verlieren, sondern lassen das SSD nach kurzer Vorstellung direkt in die Leistungsmessung wandern.

 

Bilder, Technische Daten & Lieferumfang

Das Super Talent SSD wartet auf dem Papier mit Bestnoten auf: Hohe sequentielle Lese- und Schreibraten, 30.000 IOPs bei 4k-Zugriffen, 10.000 beim Schreiben. Ausgestattet mit einem SF-1200-Controller, unterstützt das Drive MLC-Flash und schickt sich an, den bisherigen Klassenprimus Intel vom Thron zu stürzen. Sehen wir uns das Drive aus der Nähe an.

 

Super Talent Teradrive FT 100GB, 2.5", SATA II (FTM10FT25H) (Link: Aktueller Preis)
 
   Formfaktor:2.5"
   Interface:SATA II
   Lesen:275 MB/s
   Schreiben:260 MB/s
   Cache:32 MB
   Flash-Typ:MLC
   Controller:SF-1200
   Trim-Support?ja
   Lieferumfang:SSD, Anleitung
   Besonderheiten:-
   Erhältlich in:50, 100, 200 GB
   Garantie:2 Jahre

 

Eines ist klar: Durch den Lieferumfang wird sich das SSD keine Freunde machen - bleiben also neben den schlichten aber gut verarbeiteten äußeren nur die inneren Werte.