Reviews > Speichermedien > Datenträger > Sunbeam Airbox USB3.0 > Sunbeamtech Airbox USB3.0 3,5"-Enclosure (externes Festplattengehäuse)

Sunbeam Airbox USB3.0 3,5"-Enclosure (externes Festplattengehäuse) - Review

 

Seit zehn Jahren beliefert Sunbeamtech den Endverbraucher mit verschiedenen Produkten rund um den PC: Gehäuse, Lüfter, Kühler oder auch externe Festplattengehäuse, wie die hier vorgestellte Airbox. Das Besondere: Erstmals halten wir ein USB3.0-Gerät in den Händen und bestücken es umgehend mit einer zwei Terabyte großen Festplatte. Zuvor zeigen wir jedoch die optischen Details und listen neben dem Lieferumfang die technischen Daten des Sunbeam Airbox USB3.0-Gehäuses für 3,5"-Festplatten auf. Im Gegensatz zu uns sollte die Airbox jedoch ohne zerbeulte Verpackung bei Ihnen ankommen.

 




Bilder, Lieferumfang & Technische Daten

Die folgende Box zeigt den Lieferumfang, stellt die technischen Daten und Besonderheiten heraus und ermöglicht durch einen Klick auf die Bilder, sich ein besseres Bild von dem hier getesteten externen Festplattengehäuse zu machen.

 

Sunbeamtech Airbox USB3.0 3.5" Enclosure (Link: Aktueller Preis, derzeit noch nicht erhältlich)
 
   Maße (L x B x T):203 x 126 x 44mm
   Interface intern:SATA I/II
   Interface extern:USB3.0 abwärtskompatibel
   Controller:JMicron JMS539
   HDDs:3.5"
   Lieferumfang:Airbox, Anleitung, Schraubendreher,
USB3.0-Kabel, Netzteil, Standfuß
   Besonderheiten:Blauer LED-Lüfter, Status LED,
LEDs des Lüfters abschaltbar,
Lüfter: ~ 1.600 U/min
   Varianten:Erhältlich auch als USB2.0/eSATA-Version
   Garantie:2 Jahre

 

Montage

Die Montage einer Festplatte in die Airbox geht denkbar einfach von der Hand: Nach dem Lösen zweier Schrauben (Bohrungen zu sehen auf dem letzten Bild) kann der Einschub ausgezogen werden, die SATA-Festplatte eingelegt und selbige mit den mitgelieferten Schrauben fixiert werden. Nach erneutem Einsetzen des Auszugs und Befestigen der beiden Schrauben mit dem beiliegenden Schraubendreher ist die Montage erfolgt und das Gerät kann an den PC angeschlossen werden. Die Montage ist prinzipiell selbsterklärend, Hilfestellung bietet ansonsten die beigelegte Installationsansweisung - jedoch nur in englischer Sprache.