Reviews > Speichermedien > Datenträger > RunCore SSD Pro V 100GB (RCP-V-S2510-MCN) Review > RunCore SSD Pro V 100GB (RCP-V-S2510-MCN) Review

RunCore SSD Pro V 100GB (RCP-V-S2510-MCN) Review - SandForce 1200

 

Nach unserem ersten Test einer SSD mit dem derzeit vielversprechendsten Controller  aus dem Hause SandForce, widmen wir uns heute hier dem RunCore SSD Pro V 100GB (RCP-V-S2510-MCN): Hervorgegangen aus einer Universität in China, hat RunCore hohe Ansprüche, auch bis hin zu militärischen Standards. Erneut sei erwähnt, dass es sich bei dem hier verwendeten SandForce SF-1200 um die schwächere der beiden SandForce-Varianten handelt: Der SandForce SF-1500 bietet höhere Schreibleistung und ermöglicht den Herstellern ebenfalls, die höherwertigen SLC-Flashchips zu verbauen. Der SF-1200 hingegen kann lediglich MLC-Flash bedienen.

Genug der einleitenden Worte: Unterscheidet sich das RunCore-SSD signifikant zum bereits getesteten Super Talent Teradrive FT mit ebenfalls 100GB Kapazität und einem SF-1200-Controller? Für alle, die sich das erste Mal mit SSDs beschäftigen, legen wir unseren "Einsteiger-Artikel" - ein Roundup von sechs verschiedenen SSDs, ans Herz.

 

Bilder, Technische Daten & Lieferumfang

Die technischen Daten, der Lieferumfang sowie das SSD im Bild finden sich in folgender Darstellung. Etwas konservativer werden die Lese- und Schreibleistungen des Drives angegeben, vergleicht man die Herstellerangaben von RunCore und Super Talent gegeneinander. Weitere Unterschiede bestehen, abgesehen von der Optik und der Art der Verpackung, nicht.

 

RunCore Pro V 100GB, 2.5", SATA II (RCP-V-S2510-MCN) (Link: Aktueller Preis)
 
   Formfaktor:2.5"
   Interface:SATA II
   Lesen:260 MB/s
   Schreiben:260 MB/s
   Cache:32 MB
   Flash-Typ:MLC
   Controller:SF-1200
   Trim-Support?ja
   Lieferumfang:SSD, Anleitung
   Besonderheiten:-
   Erhältlich in:50, 100, 200 GB
   Garantie:2 Jahre

 

Positiv überrascht waren wir, nachdem wir das SSD aus dem Versandkarton befreit hatten: Das blanke Aluminium verleiht dem Drive einen ungewöhnlichen aber dennoch hochwertigen Eindruck und das eingespresste Logo gefällt. Ob auch die Leistungen gefallen, klären wir eindeutig auf den folgenden Seiten.