Fazit


Nimmt man sich alle Punkte noch einmal heraus, so kristallisiert sich folgende Aussage: Günstiger Player mit großem Potential, aber auch mit kleinem Überarbeitungsbedarf. Positiv waren vor Allem das Gewicht, der Funktionsumfang und die Formatvielfalt. Auf der anderen Seite fielen jedoch die weiche Kunststoffabdeckung des Displays und der Bedienoberfläche, die nicht fehlerfreie Videowiedergabe von "BigBuckBunny" und die teils gewöhnungsbedürftige Menüführung sowie die eher dürftige Bedienungsanleitung auf. Zudem sollte die Installationsroutine entweder selbstständig erkennen, ob der Windows 98-Treiber benötigt wird oder der Treiber über eine eigene Setup-Routine verfügen. Einige dieser Punkte könnten unserer Meinung nach leicht durch ein Software- bzw. Firmwareupdate gelöst werden, doch fand sich bis Redaktionsschluss keine Aktualisierungen auf der Herstellerhomepage. Mit Preisen von  etwa 30 Euro bis 70 Euro je nach Speicherkapazität und Farbe zählt der "deejay" zu den günstigsten Multimediaplayern am Markt und ist damit für Puristen eine echte Alternative zu den teils deutlich teureren Global Playern von Apple und Co. Hierfür gibt es von unserer Seite die passende Auszeichnung in Form des "Effizienz gespart-Awards".

Abschließend bedanken wir uns bei takeMS für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters. Vielen Dank!



Zum Diskussionsthread