Reviews > Sonstiges > Grow Up Japan Smart Drive Classic > Erscheinungsbild & Funktionsweise

Erscheinungsbild & Funktionsweise


Das Einbauprinzip ist so ähnlich, wie man es vom Scythe QuietDrive gewohnt ist: Zuerst werden die Adapterkabel auf die entsprechenden Festplattenanschlüsse gesteckt, die Festplatte kopfüber in die innere Schale der Box gedrückt und einzig durch die Klemmwirkung der beiden, leicht nach innen gebogenen Seitenbleche fest auf Position gehalten. Nun muss abschließend nur noch der Deckel aufgeschraubt und die Dämm-Box in einen 5,25"-Schacht geschraubt werden. Nachdem man die Festplatte noch mit dem Strom- und dem Datenkabel versehen hat, kann der Betrieb aufgenommen werden.


Die Funktionsweise beruht auf einem einfachen Prinzip. Im Inneren der Box befindet sich ein spezieller Schaumstoff. Durch die vielen kleinen Luftpolster im Inneren des Schaums werden die Schallwellen so häufig gebrochen, bis das Geräusch im wahrsten Sinne des Wortes geschluckt wurde. Des Weiteren wird die Festplatte durch die Elastizität des Schaums von der Box und dadurch letztlich auch vom Gehäuse selbst entkoppelt. Im Gegensatz zum Scythe QuietDrive wird auf eine Temperaturabgabe an die Ummantelung der Box über Wärmeleitpads verzichtet.