Reviews > Netzwerk > 7 WLAN-Router und -Sticks im Vergleichstest > Draytek Vigor2110n Router und Vigor N61 WLAN-Stick

Draytek Vigor2110n und Vigor N61

Vigor2110n

Im Consumerbereich eher weniger bekannt ist der deutsche Hersteller DrayTek. Das von uns getestete Gerät kommt in dezenter, orange-weißer Verpackung daher und deutet so bereits auf den hauptsächlichen Einsatzort hin: kleinere Unternehmen und Heimbüros. Entsprechend ist auch die dazugehörige Featureliste, darunter sind: QoS, WDS, WMM, zwei mögliche VPN-Tunnel gleichzeitig, eine umfangreich einstellbare Firewall und Wake on LAN by Router. Über den USB-Anschluss können ab Firmware 3.3.5 zudem Drucker und Festplatten im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden (FTP, Samba).

Ebenfalls neu mit der aktuellen Firmware ist die Unterstützung eines Web-Content-Filters von Commtouch (die Lizenz kann käuflich via DrayTek erworben werden) und eines kostenlosen BPjM-Content-Filters von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Der BPjM-Filter kann kostenfrei auf Drayteks MyVigor-Portal aktiviert werden und soll vor gefährdenden Webseiten wie Gewalt- und Pornoseiten schützen.

Einzig die Verwendung von 10/100 MBit/s-Ports mag dem Heimanwender etwas rückständig erscheinen, stellt aber in dem angepeilten SOHO (Small Office/Home Office) -Bereich noch immer das Maß der Dinge dar, zumal eine Umrüstung bestehender Netzwerke auf GBit-LAN kostenaufwendig wäre und die Notwendigkeit eines schnelleren Datenaustausches großer Datenmengen über das Netzwerk nicht immer erforderlich ist.

 

Der Lieferumfang im Detail:

  • Vigor2110n mit drei abnehmbaren Antennen
  • Netzadapter
  • LAN-Kabel
  • Handbuch
  • Treiber- bzw. Software-CD
  • Standfuß

Den professionellen Anspruch kann man nicht nur an der Featureliste, sondern auch an der Gerätevorderseite erkennen. Hier wurden für alle wichtigen Funktionen entsprechende Status-LEDs am linken Rand positioniert und so verbaut, dass diese auch auf der linken Geräteseite erkennbar sind. Zudem befindet sich hier der WPS-Knopf für die sichere Einrichtung per Funkadapter.  

Die Geräteunterseite beinhaltet neben diversen Belüftungslöchern auch den An/Aus-Schalter und den Anschluss für den Netzadapter. 

An der Rückseite liegen die vier LAN-Ports, der WAN-Port, ein Ein/Aus-Schalter für das Funknetzwerk, sowie der USB-Anschluss.

Die rechte Geräteseite weist zudem vier Aussparungen für die Wandmontage auf. Die Antennen befinden sich auf der Geräteoberseite.

Die Einrichtung des Vigor2110n ist etwas schwieriger wie bei den zuvor aufgeführten Geräten, da sich die Zielgruppe und die damit verbundenen Anforderungen deutlich unterscheiden. Zudem ist das englischsprachige Browsermenü aufgrund der Fülle an Möglichkeiten nichts für den Laien - hier sollte ggf. auf entsprechendes Fachpersonal zurück gegriffen werden. Versiertere Nutzer sollten jedoch ohne größere Schwierigkeiten voran kommen; das Handbuch und das Browsermenü sind zwar sehr umfangreich, aber auch klar strukturiert. Eine Firmware mit deutscher Menüsprache ist auf der Webseite erhältlich, allerdings ist diese noch älter als das aktuelle englische Pendant, was geringfügige Abstriche im Funktionsumfang bedeutet. Die aktuellste englische Firmware soll nach Aussagen des Unternehmens später auch in deutscher Sprache verfügbar sein. Für die Wandmontage liegt eine Bohrschablone aus Karton in der Verpackung.

 

 

Vigor N61

Passend zum Vigor2110n wurde uns der USB-Adapter Vigor N61 zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zum Router vertraut DrayTek auf die derzeitige Gehäusefarbe Nummer 1: Schwarz. Die Verpackung  wurde ebenso unauffällig gestaltet, wie die des Routers, jedoch in schwarzer statt orange-weißer Farbgebung.    

Der Lieferumfang im Detail:

  • Vigor 61
  • Handbuch
  • Treiber- bzw. Software-CD
  • USB-Verlängerungskabel, etwa 20 cm

Erwartungsgemäß wird DrayTek auch beim USB-Stick dem professionellem Anspruch gerecht. So bietet man auf der Homepage, unter anderem, den "Smart VPN Client" zum Download an, womit die Einwahl in virtuelle Netzwerke ermöglicht werden kann. Das dem Treiber zugehörige WLAN-Tool bietet weitreichendere Funktionen, als die Windows-Netzwerkkonfiguration und sollte deshalb den Vorzug erhalten. Nach der Installation muss der PC allerdings neu gestartet werden.

 

 

 

Draytek Vigor2110n Router und Vigor N61 WLAN-Stick Bildergalerie