Reviews > Netzteile > PC Power & Cooling Silencer 750W > Erscheinungsbild & Funktionsweise

Erscheinungsbild & Funktionsweise


Schlicht präsentiert sich das Silencer: Ein mattschwarzes Gehäuse mit 80plus- und SLI-Logo sowie den Leistungsdaten aufgeklebt, bietet optisch keinerlei Anreize oder Störfaktoren. Die Optik unterstreicht den Namen: Unscheinbar soll das Silencer seinen Dienst verrichten.

Die bis zum ersten Stecker ummantelten Kabel bieten ausreichend Anschlussmöglichkeiten. Die vier PCIe-Anschlüsse mit zwei PCIe-6+2pin-Steckern verdeutlichen die Eignung für SLI-/Crossfire-Systeme. Vier weitere Stränge, jeweils zwei mit SATA- und 4pin-Molex-Konnektoren ermöglichen den Anschluss von bis zu 15 Festplatten und Laufwerken. Die Kabellängen sind wie folgt:

  • Länge des ATX-Mainboard-Steckers: 50 cm
  • Länge der PCIe-Stecker: 60 cm
  • Länge des 4pin-Molex-/Floppy-Strang: 40 cm (erster Abgriff), 55 cm (zweiter Abgriff), 70 cm (Floppy)
  • Länge des kurzen SATA-/4pin-Molex-Strang: 50 cm (erster Abgriff), 65 cm (zweiter Abgriff), 80 cm (dritter Abgriff)
  • Länge des langen SATA/4pin-Molex-Strang: 65 cm (erster Abgriff), 80 cm (zweiter Abgriff), 95 cm (dritter Abgriff)



Veraltet mag manchen die Verwendung eines 80mm-Lüfters und einer einzelnen 12V-Schiene erscheinen. Diese Konzeptionen bieten jedoch einige Vorteile, die wir im Folgenden näher erläutern.
Die meisten Netzteile werden heute mit auf der Oberseite montierten 120mm-Lüfter ausgeliefert. Dieses hat eine zwangsweise geringere Bauhöhe der Komponenten im Inneren zur Folge, was auch die Kühlkörper einschließt. Geringere Bauhöhe bedeutet somit eine größere Wärmeentwicklung bei höheren Auslastungsgraden oder weniger leistungsfähige Komponenten. Auch wird der Luftstrom durch einen 80mm-Lüfter an der Rückseite besser geführt.


Sind mehrere 12V-Schienen wirklich besser als eine? Im Multi-Rail-Design ist die maximale Ampereleistung einer Schiene auf maximal 20 Ampere begrenzt. Daher findet man meist Angaben wie "18A 12V1, 18A 12V2", etc. Die "fehlenden" 2 Ampere bieten eine Sicherheit nach oben. Das "Single-Rail-Design" bietet den Vorteil, dass eine 240VA-Limitation nicht besteht und somit auch extrem leistungshungrige Grafikkarten oder Multi-CPU-Systeme keine der Schienen überlasten. Weiterhin ermöglicht das Single-Design die bessere Ausnutzung der Leistung. Beispielsweise ist die 12V Schiene für die CPU mit 17A dimensioniert. Nutzt die CPU aber nur 7A, sind 10 Ampere unbenutzt, können aber nicht an andere Komponenten abgegeben werden, da diese Leistung durch den Regelkreis explizit für die CPU reserviert ist.


Das Innere des Netzteils protzt mit groß dimensionierten Kühlkörpern, welche aus bereits oben genannten Gründen den leisen Betrieb trotz eines 80mm-Lüfters ermöglichen und für eine effiziente Wärmeabfuhr sorgen sollen. Untersuchen wir nun, wie sich das Netzteil auf unserem Teststand behaupten kann.