NesteQ XZero XZ-600 ATX-Netzteil - Fazit

Der Hersteller  NesteQ macht seinem Slogan alle Ehre. Auch wenn einige "Innovationen" eher anforderungsspezifisch sind oder bereits in den vorhergehenden Netzteilserien des Herstellers umgesetzt wurden, so kann das Netzteil doch überzeugen. Die schlichte, aber elegante Optik, die Laufruhe des Lüfters durch die intelligente ASM-Steuerung und die Möglichkeit, nahezu alle verbauten Laufwerke und Festplatten mit nur einem langen Kabelstrang anschließen zu können, hinterlassen einen positiven Eindruck. Auch wenn der Lieferumfang nicht üppig ist, so besitzt man mit dem Kabeletui eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit. Bedingt durch die nur zwei vorhandenen PCIe-Anschlüsse empfehlen wir Nutzern von Multi-GPU-Systemen den Griff zum 700 Watt-Modell. Wer nur eine Grafikkarte sein Eigen nennt, kann je nach restlicher PC-Konfiguration auch bedenkenlos zu den 400 bzw. 500 Watt-Varianten greifen. Wünschenswert wäre künftig noch eine Steigerung der Effizienz. Auch wenn die Bronze-Zertifizierung nur knapp verfehlt wurde, legen andere Hersteller die Messlatte schon ein wenig höher.

Mit einem Preis von rund  140 Euro liegt das Netzteil auf vergleichbarem Niveau anderer Netzteile gleicher Leistung.

Unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte kann sich das NesteQ ASM Xzero unseren „Gute Wahl-Award“ sichern. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Einstand in unserer Community!



Abschließend geht unser Dank an  PC-Cooling für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters.



Zum Diskussionsthread