Fazit


Es ist ein feines Stück Technik, das Gigabyte ODIN GT 800 Watt. Die Softwaresteuerung ist ein Novum auf dem Gebiet der Netzteile, der Nutzer hat die volle Kontrolle über das Kraftwerk seines Computers. Ob Feinregelung der Spannungen, Steuerung der Lüfter oder Temperaturkontrolle im Gehäuse – sämtliche Werte liefert der P-Tuner präzise.

Die Verarbeitung wie Optik ist über alle Zweifel erhaben, technisch ist das ODIN GT mit 80Plus- sowie SLI-Zertifizierung auf aktuellem Stand. Gimmicks, wie die zuschaltbare Innenbeleuchtung, runden das Gesamtbild ab. Diese ganzen technischen Rafinessen lässt sich Gigabyte allerdings auch bezahlen. Für rund 170 Euro ist das ODIN GT 800 Watt bei  Caseking erhältlich. Wem das zu viel ist oder wer bereits eine Lüftersteuerung sein Eigen nennt, der kann auch auf das ODIN Pro 800 Watt zurückgreifen.

Einziger Kritikpunkt stellt die Geräuschkulisse unter Last dar. Selten wurde ein Netzteil so laut, wie das hier getestete ODIN GT. Der Eingriff in die Lüftersteuerung ist beinahe Pflicht, jedoch sollten dann die Temperatur im Auge behalten werden.

Nutzer mit einer Affinität, alles kontrollieren und nichts dem Zufall überlassen zu wollen, können bedenkenlos zugreifen. Von unserer Seite gibt es eine Kaufempfehlung.



Abschließend geht der Dank an  Gigabyte respektive  Caseking für die Bereitstellung dieses innovativen Netzteils. Vielen Dank!




Zum Diskussionsthread