Fazit


Es war uns eine wahre Freude, das erste Netzteil seitens Enermax testen zu können. Die Erwartungen waren nach den zahlreichen Vorschusslorbeeren extrem hoch, konnten fast ausnahmslos auch erfüllt werden.

Bezogen auf die Verarbeitungsqualität sowie Optik kann das kleine Schwarze überzeugen, ohne dabei sonderlich aufzufallen. Schlicht und schick trifft es am ehesten. Empfehlenswert für den Einsatz in größeren Gehäusen wären etwas längere Kabel, speziell die Abstände zwischen den einzelnen Konnektoren sind unserer Meinung nach zu knapp bemessen.

Mit stabilen Spannungen, funktionierenden Schutzmechanismen, hoher Effizienz ( 80Plus-Bronze-Zertifizierung) und überwiegend leisem Betrieb eignet es sich so für den Einsatz in verschiedensten Systemen, sei es das CPU-starke Office-System oder der Spiele-PC mit einer Midrange-Grafikkarte. Für leistungshungrigere Rechner stehen stärkere Modelle bis 625 Watt zur Verfügung, dann auch mit offiziellem SLI-Support. Preislich reiht es sich mit rund  50 Euro im Mittelfeld dieser Leistungsklasse unter den Markenherstellern ein.

Enermax kann die Reihe seiner Auszeichnungen nun um eine neue erweitern: Wir prämieren das Pro82+ 385 Watt mit unserem „Gute Wahl“-Award.



Unser Dank gilt  Enermax für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters.




Zum Diskussionsthread