Reviews > Netzteile > COUGAR CM Power 700 Watt ATX 2.3 Netzteil > Spannungsmessungen, Temperatur- und Geräuschpegel

COUGAR CM Power 700 Watt ATX 2.3 Netzteil - Spannungsmessungen, Temperatur- und Geräuschpegel

Eingangs jeden Testes prüfen wir die Leistungsaufnahme bei ausgeschaltetem PC sowie ausgeschaltetem Netzteil. Das COUGAR CM Power 700 Watt offenbart hier keine Schwäche. Ohne jegliche Leistungsaufnahme bzw. schlanke 1,7 Watt zeugen von hoher technischer Qualität.

Im Folgenden die Diagramme zu den einzelnen Spannungsmessungen:


3,3 Volt Leitung:


5 Volt Leitung:


12 Volt Leitung:

Auf den ersten Blick fällt der recht deutliche Spannungsabfall bei steigender Auslastung der 12 V-Leitung auf. Hier können wir jedoch umgehend Entwarnung geben. Selbst bei leichter Überlast versorgt das Netzteil alle Komponenten zuverlässig und gleichbleibend mit Strom. Eine höhere Belastung führte unweigerlich zum Abschalten des Netzteils, die Schutzvorrichtung arbeitet also fehlerfrei. Gesamt betrachtet liegen alle Spannungen innerhalb der ATX-Spezifikationen.

Ein ähnlich positives Bild hinterlässt der Lüfter. Über einen breiten Lastbereich ist er kaum hörbar zu bezeichnen, bei geringer Auslastung wird er aus einem geschlossenen System nicht deutbar sein. Ab etwa 500 Watt Last ist dem Netzteil ein ansteigendes Luftrauschen zu entnehmen, welches bei Volllast deutlich hörbar ist, dennoch als nicht störend eingestuft werden kann. Nebengeräusche sind für den Lüfter ein Fremdwort. Wie auch der Geräuschpegel entwickelt sich mit steigender Last die Temperatur. Während im Idle-Modus das Netzteil generell als kühl zu bezeichnen ist, wird es unter Volllast recht warm. Der Luftdurchsatz ist jederzeit groß genug und der lockere Aufbau verhindert die Entstehung von Hotspots.