Spannungsmessungen

0,0 Watt. Dies bescheinigte uns das Energiekostenmessgerät Voltcraft Energy Check 3000 im Power-Off-Modus. Vorbildlich arbeitet das Netzteil, sodass bei ausgeschaltenem Rechner nicht unnötig Energie verschwendet wird und sich der Nutzer keine Gedanken machen muss, ob er seinen Rechner bei längerer Nichtnutzung komplett vom Netz nehmen sollte.


3,3 Volt Schiene:


5 Volt Schiene:


12 Volt Schiene:

Die 650W-Variante kann die Leistungen des 100 Watt stärkeren Modells aus der TX-Reihe bestätigen. Die Spannungen aller Leitungen befinden sich über den gesamten Lastbereich innerhalb der ATX 2.2 Spezifikationen und können mit höchster Stabilität und nahezu perfekter Genauigkeit punkten. Auch bei einem netzseitigen Verbrauch von 750 Watt, was bei einer Effizienz von gerundet 85% einer Ausgabeleistung ungefähr des Maximums entspricht, konnte auf allen Leitungen für stabile Spannungen gesorgt werden. Mit einer gewissen Reserve ist somit zusätzlich zu rechnen.
Der verbaute Lüfter arbeitet in einem breiten Lastbereich nahezu lautlos. Erst ab einem netzseitigen Verbrauch von etwa 550-590 Watt baut sich eine größere Geräuschkulisse auf. Im Volllastbereich ist der Lüfter des Netzteils deutlich aus dem System heraushörbar. Dies ist wieder dem Sicherheitsdenken der Ingenieure geschuldet, die die Bauteile keinen allzu großen Temperaturen aussetzen wollen und vorsorglich für einen erhöhten Luftdurchsatz sorgen. Als Gegenleistung gewährt Corsair auf die Netzteile der TX-Serie fünf Jahre Garantie.