Reviews > Netzteile > Corsair CX 400W ATX 2.2 (CMPSU-400CX) > Spannungsmessungen, Temperatur- und Geräuschpegel

Spannungsmessungen, Temperatur- und Geräuschpegel

Bereits beim ersten Test zeigt sich, wie gut der Hersteller seine Hausaufgaben gemacht hat. Sparsame 1 Watt bei ausgeschaltetem PC werden uns durch das Messgerät angezeigt. Bei Abschaltung des Netzteils sinkt dieser Wert auf Null.

Im Folgenden die Diagramme zu den einzelnen Spannungsmessungen:


3,3 Volt-Leitung:


5 Volt-Leitung:


12 Volt-Leitung:

Alle Spannungen befinden sich während des gesamten Tests innerhalb der ATX-Spezifikationen. Auch bei Volllast zeigt sich das CX 400W äußerst spannungsstabil. Von gewissen Leistungsreserven, zumindest für kurze Zeiträume, kann ausgegangen werden.

Ein positives Bild hinterlässt der verbaute Lüfter. Bei geringer Auslastung sind kaum bis keine Geräusche zu verzeichnen. Erst ab einer Last jenseits der 300 Watt baut sich ein hörbares, aber keineswegs störendes Lüfterrauschen auf. Nebengeräusche des Lüfters, wie Klackern oder Schleifen, sind nicht auszumachen. Ebenso sind von den elektronischen Bauteilen keine Geräusche zu verzeichnen.

Die ausgewogene Lüftersteuerung trägt nicht nur für ein ohrenschonendes Betriebsgeräusch bei. Dank des sortierten und luftigen Aufbaus sowie des guten Durchsatzes des ADDA-Lüfters bleiben auch die Temperaturen im grünen Bereich. Das Corsair CX 400W leistet sich im Praxistest insgesamt keine Blöße.