Reviews > Netzteile > Corsair CX 400W ATX 2.2 (CMPSU-400CX) > Erscheinungsbild & Funktionsweise

Erscheinungsbild & Funktionsweise


Das kleine Schwarze – die wohl treffendste Beschreibung des CX 400W. Mit seinem pulverbeschichteten Gehäuse, dem schwarzen Lüfter und Lüftergitter wirkt es wie aus einem Guss. Prägungen mit Firma und Logo an den Seitenwänden steigern die Wertigkeit. Im Gegensatz zu den anderen Serien aus eigenem Haus verzichtet man auf die Beklebung mit großen Stickern. Einzig der obligatorische Aufkleber mit den technischen Daten findet Platz am Boden des Netzteils. Mit seinen äußerst kompakten Abmaßen qualifiziert sich das CX 400W grundsätzlich auch für den Einsatz in den sich immer mehr verbreitenden HTPCs oder kleineren Gehäusen.


Vorbildlich gesleevt werden die insgesamt sechs Kabel in einem Strang aus dem Gehäuse geführt. Zum Schutz sind diese per Kabelbinder vor und hinter der Gehäusewand fest verzurrt. Bedenkt man das Einsatzgebiet dieses Netzteils, können die Anschlussmöglichkeiten als umfangreich bezeichnet werden. So können mit dem CX 400W sechs SATA-Laufwerke betrieben werden. Weiterhin stehen sechs 4pin-Molex-Anschlüsse und zwei Floppy-Konnektoren zur Verfügung. Bei der CPU-Spannungsversorgung kommt ein 4+4pin-Stecker zum Einsatz. Alle Kabel weisen eine ausreichende Länge auf, sodass auch der Einbau in größeren Miditowern kein Problem darstellt. Für die Nutzung diskreter Grafikkarten steht leider nur ein 6pin-PCIe-Anschluss zur Verfügung. Das Betreiben von High-End-Karten ist somit nur unter Verwendung von Adaptern möglich. Insgesamt sind alle Kabel trotz der Verschlauchung recht flexibel, ein ordentliches Verlegen ist problemlos möglich.

Nachfolgend die Längen der Kabel:

  • ATX-Mainboard: 60 cm
     
  • 4+4pin 12 V EPS: 60 cm
  • 6pin-PCIe: 60 cm
  • 4pin-Molex: 45 cm (erster Abgriff), 60 cm (zweiter Abgriff), 75 cm (dritter Abgriff), 90 cm (Floppy)
  • SATA: 45 cm (erster Abgriff), 60 cm (zweiter Abgriff), 75 cm (dritter Abgriff)


Erst mit Öffnung des Netzteils zeigt sich, was den Käufern, die ihre Garantie nicht verlieren möchten, verborgen bleibt. Corsair greift auf einen Lüfter von ADDA zurück. Der Blick auf die Herstellerseite offenbart die wichtigsten technischen Daten des AD1212MB-A71GL:

  • Lagertyp: Kugellager
  • Abmaße: 120 x 120 x 25 mm
  • Spannung: 12 V
  • Drehzahl: 2050 U/min
  • Stromstärke: 0,33 A
  • Leistungaufnahme (12 V): 3,96 W
  • Luftdurchsatz: 80,5 CFM
  • Lautstärke: 38 dB(A)


Werfen wir einen Blick auf die Bauteile und deren Anordnung. Die Seelenverwandschaft zu den Modellen der S12-Serie von Seasonic ist offensichtlich. Der Aufbau kann als sortiert und luftig bezeichnet werden, Hitzestaus sind somit kaum möglich. Drei große Kühlkörper tragen zur Wärmeverteilung und -abgabe bei. Gesamt betrachtet kann die Verarbeitung als ordentlich bezeichnet werden. Zum Schutz vor Kurzschlüssen zwischen Bauteilen und der Außenwand werden an den entsprechenden Stellen Kunststofffolien angebracht. Schrumpfschlauch an den Kabelenden trägt zur weiteren Sicherheit bei.