Fazit


Cool & Quiet – hiermit wirbt Arctic Cooling auf der Verpackung. Dieses Versprechen können die Schweizer halten. Im Hause des Herstellers hat man sich reichlich Gedanken gemacht, wie man die Kühlung und Geräuschkulisse optimieren kann. Diese Modifizierungen gehen fernab jeglicher bekannter Praxis auf.

Als mutig bezeichnen wir die Konfiguration der Steckerbelegung. Mit vier PCIe-Anschlüssen und der damit verbunden Multi-GPU-Fähigkeit kann das Fusion 550R problemlos an und über seinen Belastungsgrenze gebracht werden. Der unbedachte Nutzer kann hier unter Umständen sein blaues Wunder erleben, wenn das Netzteil zum Eigenschutz sowie der Hardware plötzlich abschaltet. Empfehlenswert wäre der Verzicht auf zwei der vier Anschlüsse, dafür der Einsatz einer 4+4pin CPU-Spannungsversorgung, auch wenn sie nicht gemäß den ATX-Spezifikationen nicht zwingend erforderlich ist – der nicht ständig Hardware tauschende Nutzer steht womöglich vor einem „Problem“ weniger.

Die Verarbeitung geht generell in Ordnung. Kleinigkeiten, wie unsauber geschnittene Sticker oder die rudimentäre Halterung der Platine im Inneren per Kabelbinder, sollten problemlos abstellbar sein. Veränderungen wünschen wir uns bei den Kabellängen sowie der Art der Bestückung. Die Aufteilung der SATA-Konnektoren auf zwei Stränge bringt mehr Möglichkeiten des Einbaus der Laufwerke im Gehäuse.

Stellt sich die Frage nach dem Preis: Arctic Cooling geht hier äußerst aggressiv vor. Mit einem Straßenpreis von  knapp unter 50 Euro reiht sich das Fusion 550R auf den vorderen Plätzen dieser Leistungsklasse ein.

Gespalten ist die Meinung über eine mögliche Auszeichnung. Das Fusion 550R erledigt die Hauptaufgaben mit Bravur, stellt sich mit seiner Kabelkonfiguration jedoch unter Umständen selbst ins Abseits. Daher die Empfehlung, vorher das Gehäuse und die Abstände zwischen den Laufwerken zu vermessen. Passt dies und der Käufer legt keinen gesteigerten Wert auf ein optisches Highlight, kann das schweizer Kraftwerk zum Kauf empfohlen werden. Als angemessen empfinden wir hier eine Prämierung, mit einem zugedrückten Auge, in Form unseres "Gute-Wahl-Awards".



Unser Dank gilt  Arctic Cooling für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters.




Zum Diskussionsthread