Reviews > Luftkühlung > Kühler > Tuniq Tower 120 Extreme > Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten

Tuniq Tower 120 Extreme CPU-Kühler - Review

Einleitung

Im Prozessorkühlungsbereich gibt es verschiedene, anforderungsbezogene Konzepte. So gibt es Tower- und Top-Flow-Kühler und dies natürlich für verschiedene Lüftergrößen. Tuniq setzt bei dem Tower 120 Extreme, wie der Name bereits implementiert, auf einen 120 mm-LED-Lüfter. Dieser sitzt im Lamelleninneren auf einem Rahmen, welcher sogar in der Höhe variiert werden kann. Doch bevor wir weiter ins Detail gehen, werfen wir zunächst einen Blick auf die technischen Daten und den Lieferumfang.


Lieferumfang & Technische Daten

In der Verpackung befinden sich alle, für den Einbau benötigten Teile. Das Handbuch ist bebildert, sehr detailliert und auch für Laien leicht verständlich. Falls der Sockel 1156 genutzt werden soll, kann eine entsprechende  Multisockelbackplate optional erworben werden.   

Lieferumfang

  • Tuniq Tower 120 Extreme CPU-Kühler
  • Montagematerial für die Sockel 1366, 775, AM2, AM2+, AM3, 939; nicht vormontiert, S. 1156-Backplate ist optional erhältlich
  • Wärmeleitpaste Tuniq TX-3
  • Unterlegscheiben zur Höhenanpassung des Lüfters zwischen den Lamellen
  • Tuniq AGA12025F12I, 120 mm-3-Pin-LED-Lüfter (MFDB-FAN)
  • Drehpoti zur Lüfterregelung
  • bebilderte Montageanleitung in Englisch


   


Technische Daten

  • Masse: 775 g (ohne Lüfter)
  • Höhe: 150,7 mm
  • Breite: 131 mm
  • Tiefe: 112,31 mm
  • Lamellenabstand: ca. 2 mm
  • Heatpipes: drei mal 8 mm, zwei mal 6 mm
  • Boden: HDT-Technik (Heatpipe-Direct-Touch)