Reviews > Luftkühlung > Kühler > Thermaltake DuOrb 2-Fan CPU-Kühler Kupfer > Temperaturen & Geräuschentwicklung

Temperatur & Lautstärkemessungen

Ohne weitere Umschweife zeigen wir hier verschiedene Diagramme, die den getesteten Kühler im Vergleich zu einigen anderen Vertretern der Hauptwärmeableiter darstellen. Die Testwerte werden jeweils bei 5V, 7V und 12V Lüftrerspannung aufgenommen und die entsprechenden Temperaturwerte, Lüfterdrehzahlen und die Geräuschentwicklung erfasst. Einflüsse auf die Temperaturen von Arbeitsspeicher, Festplatte, Mainboard, Spannungswandler und Grafikkarte werden beobachtet, aus Gründen der Übsichtlichkeit jedoch gesondert in unserem Forum dargestellt.


Kühlleistung nach Lüfterdrehzahl - Übertaktet / nicht übertaktet:
(<<< weniger ist besser)


Auf den ersten Blick ersichtlich ist, dass eine erhöhte Drehzahl der Lüfter dem Thermaltake DuOrb zu keiner signifikant besseren Kühlleistung verhilft. Der Käufer dieses Kühlers ist also gut beraten, den Kühler nur bei geringer Lüfterdrehzahl zu betreiben: Er kühlt dabei ausreichend und ebenfalls auf kaum auszumachender Geräuschkulisse. Wird der Lüfter mit voller Drehzahl betrieben, sinkt die Temperatur nur um knappe 4°C, dabei aber geht der Lüfter sehr laut zu Werke.

Bei Übertaktung der Quad-Core-CPU hat der DuOrb schon deutlich mehr zu tun und kommt hier näher an den Bereich ungesunder Temperaturen. Die Kühlung ist zwar ausreichend, etwa 75°C absolute Temperatur unter Vollast sind aber hart an der Grenze.


Kühlercharts - Leistungsdurchschnitt und Leistung bei 5 V, 7 V und 12 V Lüfterspannung

 
 


Hier stellen wir den Mittelwert der Temperaturmessungen bei den verschiedenen Lüfterspannungen dar und geben so die generell Leistung des Kühlers an. Gegen die Kühler mit HDT-Konzept ("heatpipe-direct-touch") kann der DuOrb nichts ausrichten und reiht sich in der Riege der bislang getesteten Kühler auf Rang 5 ein.

Vergleich der Geräuschkulisse

Wird der Kühler allerdings mit nur geringer Lüfterspannung betrieben, was in nahzu allen Fällen ausreichend ist, ist auch die Geräuschkulisse sehr dezent. Da die Kühlleistung nicht nenneswert mit höherer Lüfterdrehzahl skaliert, ist der Betrieb mit einem möglichst langsam drehenden Lüfter empfehlenswert. Dann reiht sich der Thermatake DuOrb im ohnehin bereits leisen Mittelfeld ein.

Weitere vergleichende Übersichten (einzeln aufbereitet nach Lüfterspannungen) finden sich mit zahlreichen Diagrammen in unseren Datenbanken.