Autor: Yves Grünwald

Letztes Update: 31.05.2010

Thermalright Venomous X - Fazit

Auch wenn der Thermalright Venomous X nicht so giftig ist, wie er impliziert, so kann er sich doch in Sachen Kühlleistung in den unteren Lüfterspannungsbereichen sehr gut behaupten. Lobenswert ist vor allem das Montagekit für die Sockel 775, 1156 und 1366. Negativ fällt dagegen der, durch die Vernickelung verursachte, vergleichsweise hohe Preis der Bulk-Version ohne Lüfter von derzeit knapp unter  55 Euro auf. Die Version inkl. Lüfter kostet dagegen erfreulicherweise, je nach gewähltem Lüftertyp, nur wenige Euro mehr.

Summa summarum eignet sich der Kühler vor allem für Silentliebhaber, welche im Gehäuse nicht den Platz für wuchtige Kühler, wie zum Beispiel den Noctua NH-D14, besitzen oder zumindest den möglichst ungestörten Blick auf die Hardware weiterhin genießen wollen. Somit gibt es von uns den "Effizienz-Award":

Abschließend geht der Dank an  PC-Cooling für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testexemplares.

 


Zum Diskussionsthread