Fazit


Der kleine Spire BlueStar 1000 zeigt zwar in unserem Testlauf nur durchschnittliche Werte, kann aber vor allem in der Geräuschbelastung punkten, denn es gibt sie nicht. Anstatt dem nervigen Surren des Intel-Boxed-Kühlers auf höchster Stufe ist hier selbst bei 12 V nur wenig zu hören. Auch wenn der BlueStar unseren Quadcore-Prozessor nicht ausreichend zu kühlen vermag, so ist er dank der kleinen Bauweise eine Alternative auf der Suche nach einem HTPC-Kühler. Selbst mit einem Preis von  genügsamen 15 Euro, können wir aufgrund der schlechten Kühlwerte keinen Award verleihen. 

Abschließend geht der Dank an  Spire für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters.




Zum Diskussionsthread