Fazit


Der Scythe Mugen konnte uns nahezu voll überzeugen. Auch wenn er nicht durch optische Raffinessen auffällt, so kann er sich doch mit einer geringen Lautstärke und hervorragender Kühlleistung in Szene setzen. Abstriche müssen wir allerdings aufgrund der teils scharfkantigen Lamellen und den schlecht erreichbaren Push-Pins machen. Nimmt man diese kleinen Mängel in Kauf, so besitzt man mit dem Scythe Mugen immer noch einen Highend-Kühler, der auch mit einem  Preis von knapp 32 Euro überzeugen kann.

Aus diesem Grund gibt es von uns den "Effizienz Award".

 



Abschließend geht der Dank an  Scythe für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters.





Zum Diskussionsthread