Reviews > Luftkühlung > Kühler > OCZ XTC RAM-Kühler (OCZTXTCC)  > Temperaturen, Lautstärke, Anlaufspannung & Regelbereich

Temperaturen, Lautstärke, Anlaufspannung & Regelbereich


Für die folgenden Diagramme werden die Mittelwerte der Temperaturen der Speichermodule ermittelt und mit den jeweiligen Lüfterspannungen von 5 V, 7 V, 12 V und im lüfterlosen Betrieb dargestellt.

RAM-Takt: 1.000 MHz CL5-5-5-15 bei 2,2 V


RAM-Takt: 1.050 MHz CL5-5-5-15 bei 2,35 V


RAM-Takt: 1.050 MHz CL5-4-4-13 bei 2,35 V


Subjektive Lautstärke

12 Volt


Bei maximaler Betriebsspannung erzeugen die Lüfter sehr starke Laufgeräusche, welche durch das Luftrauschen zusätzlich unterstützt werden. Ein geringes Schleifen ist ebenfalls wahrzunehmen. Der Hersteller gibt einen Schallpegel von 21 dBA je Lüfter an. Daher ist der Betrieb bei 12 V für halbwegs empfindliche Ohren nicht empfehlenswert.

7 Volt


Bei einer Lüfterspannung von 7 V gehen die Betriebsgeräusche zurück, wobei das Luftrauschen schon fast vernachlässigt werden kann. Der Lautstärkepegel des XTC Coolers ist in einem normalen Luftkühlungssystem nur leicht zu hören und daher ein guter Kompromiss zwischen Temperatur und Lautstärke.

5 Volt


Die Lüfter sollten bei einer Betriebsspannung von 5 V nur noch in einem entsprechend leise konfigurierten System zu hören sein. Nebengeräusche wie Klackern oder Schleifen konnten wir bei unserem Testsample nicht wahrnehmen, sodass der Kühler theoretisch auch von Freunden der Stille eingesetzt werden kann.


Anlaufspannung & Regelbereich

Die 60 mm-Lüfter unseres Testmusters laufen bei einer Spannung von 4,9 V an. Drehen sich die Blätter, ist auch ein Betrieb bei einer Spannung von 3,2 V möglich - mit 399 U/min. Somit ergibt sich ein Regelbereich von 399-3613 U/min (lt. Hersteller bis 3000 U/min).