Noctua NH-D14 CPU-Kühler - Review

Fazit

Der  Noctua NH-D14 kann seinen kaiserlichen Anspruch kaum besser deutlich machen. Die Kühlwerte sind genauso wie die Verarbeitungsqualität erstklassig. Selbst im Passivbetrieb kann sich der Kühler mit durchaus passablen aktiven Vertretern mithalten. Ebenfalls klasse ist die Montage auf AMD-Platinen, denn hier wird die Luft nicht von unten nach oben, sondern von vorn nach hinten durchgeblasen. Lediglich bei großen RAM-Heatsinks muss man im Zwei-Lüfter-Betrieb auf Kompatibilität achten. Etwas Vorsicht ist dagegen den Sägezähnen zwischen den Lamellenblöcken entgegenzubringen. Bei einer überhasteten Montage kann es so trotz des ausreichend langen, beiliegenden Schraubendrehers leicht zu Verletzungen kommen. Summa sumarum erhält man mit dem NH-D14 wieder einmal ein erstklassiges Gesamtpaket mit allem Drum und Dran. Da jedoch zwei High-End-Lüfter im Set enthalten sind, ist der Kühler mit einem Preis von  gut 70 Euro nicht ganz billig, doch bekannterweise hat Qualität eben seinen Preis. Wer seinem PC jedoch maximale Leistung entlocken, oder seinen Prozessor passiv kühlen möchte, kommt um den Kühler fast nicht herum.

Wir zählen zusammen und stellen fest, dass der Noctua NH-D14 nichts geringeres als den "Effizienz-Award" verdient. Herzlichen Glückwunsch dem neuen Polesetter in der Luftkühlerklasse. Bleibt abzuwarten, wie lange er sich hier halten kann, denn bekannterweise schläft die Konkurrenz nicht...



Abschließend geht der Dank an  Noctua für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testexemplares.


Zum Diskussionsthread