Reviews > Luftkühlung > Kühler > Coolink Corator DS CPU-Kühler > Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten

Coolink Corator DS - Review

 

Welche Eigenschaften muss das Flaggschiff eines Kühlerherstellers besitzen? Er muss groß sein, viele Heatpipes besitzen und möglichst auffällig daher kommen. Auch wenn der Corator nicht alle diese Eigenschaften besitzt, so ist er dennoch etwas ganz Besonderes. Das eher selten verbreitete Twin-Tower-Design, welches in den bekannten Kühlbolliden, z.B. Thermalrights IFX oder Noctuas D14 mit dem großen Kühlpotential überzeugte, soll auch hier einen möglichst großen Leistungsschub bringen. Doch schauen wir zunächst auf den Lieferumfang und die technischen Daten.

 

Lieferumfang & Technische Daten

Ein großer Kühler benötigt eine große Verpackung. Alle benötigten Einzelteile werden erfreulicherweise bereits nach Sockelsystemen getrennt in Tüten beigelegt.


Lieferumfang

  • Coolink Corator DS
  • Montagematerial für die Sockel 1156, 1366, 775, AM2, AM2+, AM3, nicht vormontiert
  • Wärmeleitpastezwei Befestigungsklammern für den beiliegenden 120 mm-Lüfter
  • Coolink SWiF2-120P Lüfter, 120 mm, PWM, ummantelt, vormontiert
  • englischsprachige Montageanleitung

 

Technische Daten

  • Masse: 1040 g
  • Höhe: 155 mm
  • Breite: 140 mm
  • Tiefe: 121 mm
  • Lamellenabstand: 2 mm
  • Heatpipes: vier Kupfer-Heatpipes mit je 8 mm Durchmesser
  • HDT-Boden mit Zwischensegmenten aus Kupfer