Fazit

Zusammenfassend können wir sagen, dass Scythe uns mit den Ultra Kaze-Lüftern positiv überrascht hat. Während die beste Leistung aller bisher getesteten Lüfter beim Einsatz eines Radiators als Widerstand zu erahnen war, hätten wir nicht gedacht, dass die Geräuschkulisse eher gering ausfällt (beim 2000U/min-Modell aber eine Regelung vorausgesetzt).
Es werden also nicht nur leistungsorientierte User mit den Lüftern angesprochen, auch Anhänger der Silent-Gemeinde sollten im Ultra Kaze ein interessantes Produkt sehen.
Wenn man jedoch einen Einsatz als Gehäuselüfter vorsieht, gibt es bessere Alternativen, da die Leistung hier nur im unteren Mittelfeld lag. Alle Ergebnisse dieses und anderer getesteter Lüfter finden sich in unserer Datenbank.

Aufgrund der insgesamt guten Leistungen und des vergleichsweise niedrigen Preises von rund 8€ (Scythe Ultra Kaze 1000, Quelle: Geizhals) bzw. 7€ (Scythe Ultra Kaze 2000, Quelle: Geizhals) hat Scythe sich den EffizientGespart-Award dann aber redlich verdient.

 



Abschließend möchten wir uns bei Scythe für die unkomplizierte Bereitstellung der Testsamples bedanken. Vielen Dank!


Zum Diskussionsthread