Fazit

 

Das Fazit fällt mehr oder weniger enttäuschend aus, dabei fing doch alles so gut an ...

Trotz guter Verarbeitung und eines wirklich reichhaltigen Lieferumfangs, konnten die Lüfter im Praxistest nur teilweise überzeugen. Der Noctua NF-R8 trumpfte zwar mit guten Leistungen bei der Windgeschwindigkeit auf, dennoch trüben kleinere Dinge wie das Problem mit dem Tachosignal bei geringeren Drehzahlen das Gesamtbild. Bei einem mit 14€ hohen Preis (Quelle:  geizhals.at/de) darf man auch bezüglich der Nebengeräusche etwas mehr erwarten.
Wo der NF-R8 noch überzeugen konnte, nämlich bei den Leistungsmessungen, da versagte der NF-S12 leider völlig. Somit gibt es keinen ersichtlichen Grund, vom Lieferumfang einmal abgesehen, nicht einen anderen Lüfter zu nehmen. Für den Straßenpreis von etwa 18€ (Quelle:  geizhals.at/de) bekommt man schon fast drei andere, gute Lüfter wie beispielsweise den beliebten Yate Loon D12SL-12.
Aus diesem Grund gibt es auch für keinen der beiden Lüfter einen Award, auch wenn der NF-R8 wegen der Nebengeräusche nur knapp dem EffizienzAward entgangen ist.


Zum Schluss bedanken wir uns bei  Noctua herzlich für die schnelle Bereitstellung der Produkte. Alle Ergebnisse dieses und anderer getesteter Lüfter finden sich in unserer Datenbank.




Zum Diskussionsthread