Autor: Jan Loerts

Letztes Update:  6.07.2007

Funktionsweise

Das Potentiometer zur Drehzahlregelung ist der Hauptunterschied des Warp gegenüber Lüftern der Konkurrenz.
Das Potentiometer ist, wie das eigentliche Anschlusskabel, fest mit dem Lüfter über ein Kabel verlötet. Beide Kabel sind etwas über 30cm lang. Dadurch kann das Potentiometer relativ flexibel im Gehäuse fixiert und muss nicht in unmittelbarer Nähe zum Lüfter angebracht werden.

Enermax wirbt unter anderem mit einer langen Lebensdauer. In Zahlen werden 100.000 Stunden angegeben. Das soll durch das ENLOBAL Magnetlager und den abnehmbaren Rotor erreicht werden.

 

Falls der Lüfter nach mehreren Wochen Betrieb verschmutzt sein sollte, wird der Rotor mit sanftem Druck vom Rahmen getrennt und kann anschließend gereinigt werden. Der Befestigungsstift in der Mitte des Rotors ist eingefettet und sollte daher nicht angefasst werden, um nach der Reinigung einen reibungslosen Betrieb nicht zu gefährden.