Reviews > Luftkühlung > Lüfter > Blacknoise NB-Multiframe M12-S1 und S2 > Praxistest (2): Lautstärke, Anlaufspannung & Regelbereich

Praxistest Teil 2


Noch einmal zur Erinnerung: Leiser als die Luft wollte Blacknoise sein. Wir möchten an dieser Stelle die Auflösung schon einmal vorwegnehmen: Das ist ihnen nicht gelungen.

Subjektive Lautstärke


12 Volt
Der langsamere M12-S1 ist vom Luftrauschen her durch die Drehzahl bedingt (800U/min) einigermaßen leise. Dazu gesellt sich jedoch ein leises bis mittellautes Klackern. Wesentlich lauter ist der schnellere M12-S2, doch nicht nur wegen der höheren Drehzahl. Auch er weist Nebengeräusche auf, hier in Form eines unregelmäßigen Schleifens.

7 Volt
Das Luftrauschen des Multiframe S1 ist hier nicht mehr relevant, es wird von einem ausgeprägten Schleifgeräusch übertönt, das in allen Einbaulaugen vorherrscht, ungewohnterweise jedoch am geringsten ist, wenn Luft nach oben befördert werden soll. Genauso sieht es leider auch mit dem S2 aus, außer dass das Luftrauschen noch leicht hörbar ist.

5 Volt
Auch bei 5V ändert sich kaum etwas: Beide Lüfter hört man nur noch durch das unregelmäßige und recht starke Schleifen.

Man kann sich vieles schönreden, die Nebengeräusche aber nicht. Klackern oder besonders Schleifen, das auch noch ziemlich laut ist, machen die Multiframes zu zwei der bisher schwächsten Lüftern in dieser Disziplin.

Anlaufspannung


Noiseblocker gab eine Anlaufspannung von "nur" 4,5V je nach Modell an - und log nicht, denn der M12-S1 benötigt genau diese Spannung zum Anlaufen. Beim M12-S2 sind es - durch die höhere Drehzahl bedingt - 4,2V. Beides keine besonders guten Werte im Vergleich, aber eine Regelung unter 5V ist ohnehin nicht sinnvoll.

Regelbereich


Viel weiter als diese 4,5V bzw. 4,2V kann man die Lüfter übrigens auch nicht regeln. Während der S1 noch bis 4,1V mit 248U/min rotiert, ließ sich der S2 kein Stück weiter unter die Anlaufspannung regeln - die minimale Spannung im Betrieb ist also auch 4,2V bei 486U/min. Das bedeutet, dass sich der M12-S1 im Bereich von 248-800U/min betreiben lässt und der M12-S2 von 486-1175U/min. Damit liegt der S1 etwas über seinem Soll (750U/min), der S2 hingegen erreicht es nicht ganz (1250U/min).