Reviews > Gehäuse > Thermaltake Element S (VK60001W2Z) > Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten

Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten


Thermaltake bedient mit seinen Produkten seit eh und je die breite Masse. Dabei wurde gerade bei den Gehäusen immer besonderer Wert auf die Optik gelegt. Auffällige Klappen, Türen und Beleuchtungen bedienten dabei die Kundschaft, die den Staub aus dem Arbeitszimmer pusten, aber nicht selbst Hand anlegen wollte.

Das neue  Element S soll nun nicht nur durch die Optik, sondern ebenfalls durch einen umfangreichen Funktionsumfang überzeugen. Vor allem Gamer und Anwender mit leistungsfähigen Komponenten sollen mit dem dezenten, aber nicht langweiligen Design und einem ausgeklügelten Kühlungskonzept in dem Element S eine Basis für ein variables, komfortables, leistungsfähiges und ruhiges System finden. Wir werden in der folgenden Review prüfen, inwiefern Thermaltake dem selbst gesteckten Ziel gerecht wird.


In dem großen, aufwendig bedruckten Karton findet sich natürlich nicht nur das in einen Themaltake-Filzsack verstaute Element S. Aufgrund des immerhin dreistelligen Preises wäre das auch eine Enttäuschung. Die mehrsprachige, kurzgefasste Bedienungsanleitung enthält hier und dort merkwürdiges Deutsch. Im Großen und Ganzen ist sie dennoch sinnvoll gestaltet. Mitgeliefert werden außerdem:

  • 13 Abstandshalter
  • 28 Schrauben für die Festplatten-Montage
  • 8 Madenschrauben für die Lüftermontage
  • 1 Thumbscrew (Ersatz)
  • 11 Netzteilschrauben
  • 29 Universalschrauben (Mainboard, 2,5''-HDDs)
  • 1 Maus-/Tastatur-Sicherung
  • 3 Kabelbinder

Nicht nur die Sortierung der Zubehörelemente zeigt, dass der Lieferumfang mit Bedacht zusammengestellt wurde. Zusammen mit dem 120 mm-Lüfter an der Front, dem 140 mm-Lüfter am Heck und den zwei 230 mm-Lüftern an der Seite und im Deckel ist für ein großes Kühlungspotzenzial bereits ab Werk gesorgt. Verfeinert wird das Innenleben mit einem herausnehmbaren Festplattenkäfig, Staubfiltern an der Frontblenden, sowie schraubenlosen Lüfterrahmen an der Front, welche zudem herausnehmbar sind. Zu den erwähnten inneren Annehmlichkeiten gesellt sich ein I/O-Panel mit dem On-Button, einem Reset-Button, zwei USB2.0-Ports, einem eSATA-Port sowie den obligatorischen Audio-Ports (Kopfhörer/Boxen und Mikrofon). Somit kann dem Hersteller an dieser Stelle bereits ein kleines Lob ausgesprochen werden, alles Nötige ist im Paket.