Fazit

Die abschließende Bewertung des Sunbeam UFO Acrylic Cube Case gestaltet sich etwas schwierig. Zunächst muss man sich klar machen, dass dieses Gehäuse eigentlich nicht mit dem Anspruch antritt, ein dauerhaftes Heim für ein normales System im Alltag zu sein, sondern als Zielgruppe eben ganz klar die Modding- bzw. Ausstellungs-Fraktion bedienen will. Vor diesem Hintergrund spielt es in unserem Fazit auch keine Rolle, dass diese Gehäuse im Prinzip hierzulande gar nicht mit einem PC betrieben werden dürfen, da die elektromagnetische Abschirmung fehlt. Unter Moddern dürften das auch fast alle anderen im Einsatz befindlichen Gehäuse nicht mehr gewährleisten.

Sieht man von der ungewöhnlichen Materialwahl ab, ist das Sunbeam UFO Acrylic Cube Case ein bemerkenswert durchdachtes Gehäuse mit einer vorzüglichen Verarbeitungsqualität, dass mit Sicherheit viele Käufer gewinnen würde. Wenn es denn eben aus Metall wäre. Doch selbst so ist es fast uneingeschränkt alltagstauglich.

Normalerweise wäre dies der Zeitpunkt, unseren Gute-Wahl-Award zu zücken, wenn da nicht die Sache mit den zu langen Schrauben für die Netzteil-Montage wäre. Wenn ein unbedarfter Anwender sich unter Umständen durch die bloße Montage gemäß der Anleitung sein komplettes System zerstören kann, dann kann der Rest noch so perfekt sein: Eine Auszeichnung können wir nicht mehr vergeben.

So bleibt eigentlich nur zu sagen:

Sunbeam, bitte bringt genau so ein Gehäuse mit passenden Schrauben für das Netzteil und am besten noch komplett aus Metall auf den deutschen Markt und ihr habt die Chance hier ein gutes Geschäft zu machen. Bis dahin müssen sich interessierte Käufer übrigens im Ausland umsehen, denn das Sunbeam UFO Acrylic Cube Case ist in Deutschland nicht zu bekommen. Für ca. 70 U.S. Dollar kann es aber in diversen Shops in Übersee erstanden werden.

 

Abschließend bedanken wir uns bei  Sunbeam für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters. Vielen Dank!



 



Zum Diskussionsthread