Reviews > Gehäuse > Lian Li PC-A77B > Fazit

Fazit


Kommen wir zum Abschluss. Insgesamt betrachtet, liefert Lian Li mit dem A77B ein sehr durchdachtes und freizügiges Konzept ab. Besonders gut gefällt uns die maximale Variabilität, welche das Gehäuse bietet. Hinzu kommt die doch recht große Detailliebe und der Aspekt, dass die Designer nie die Zielgruppe aus den Augen verloren haben, denn dieses Gehäuse ist mit Sicherheit nicht für 08/15 Office-PCs konstruiert worden, was sich natürlich auch im Preis wiederspiegelt. Stolze240 Euro sind für das Vergnügen zu berappen. In den Preis eingerechnet werden müssen jedoch die intere Lüftersteuerung, der reichhaltige Lieferumfang und nicht zuletzt die Materialkosten für den Aluminiumkoloss. Alles in allem sicherlich kein Pappenstiel, aber durchaus gerechtfertigt.

Nicht dem Preis und mit Sicherheit auch nicht den herstellereigenen Ansprüchen wurde jedoch die Verarbeitung gerecht. Hierbei meinen wir nicht scharfe Kanten, sondern ein insgesamt leicht schiefer Aufbau, welcher zwar nicht die Funktionalität, aber die Optik doch stark beeinflusst. Ob es sich hier um einen Einzelfall handelt oder um eine breite Serienstreuung, kann nicht bestätigt werden. Bedingt durch die aufwendige Fertigung können durchaus Abweichungen auftreten. Wir erachten dies jedoch bei einem Gehäuse dieser Preisklasse als Mangel. Der Händler des Vertrauens sollte in einem solchen Fall kontaktiert und um Austausch gebeten werden. Diese potentielle Ungewissheit über den Ärger beim Auspacken und dem folgenden Aufwand führt zu einer Abstufung in der Awardvergabe. Lian Li sollte hier nicht nachlässig werden und das Qualitätsmanagement schärfer prüfen lassen. Ist der Ruf erst einmal ruiniert, wird es schwer, in diesem hart umkämpften Markt Kunden zurückzugewinnen.



Abschließend bedanken wir uns bei Caseking für die schnelle und freundliche Bereitstellung unseres Testmusters. Vielen Dank!


Zum Diskussionsthread