ROCCAT PYRA Review - Einleitung

Es war einmal vor langer Zeit, in einem recht weit entfernten Land, eine klobige Kugelmaus mit einem schönen langen Kabelschwanz. Diese Kabelmaus lies sich von Ihren Besitzern gern über anschmiegsame Stoffpads hin und her bewegen und war überglücklich, wenn sie an ihrem Scrollrad gedreht wurde. Über viele Jahre lebte sie glücklich und zufrieden in den Haushalten dieser Welt. Eines Tages jedoch kam die gemeine und böse Katze aus den Bergen herab und bedrohte ihre kleinen Jungen. Sie versteckte sich vor dem Bau und wartete geduldig darauf, dass die Kugelmaus zum Futter holen heraus kam und ihre Kinderchen alleine ließ. Doch obwohl die Mutter warnte und mahnte, entschieden die beiden neugierigen Zwillingsmädchen PYRA Wired und PYRA Wireless einen Blick auf die großen bösen Katze zu werfen. Sie huschten wie der Wind durch das hohe Gras und tollten herum ohne die Gefahr zu erkennen, die auf sie wartete.Die Katze hatte die beiden Mädchen bereits von weitem erspäht und sprang mit einem großen Satz vor die Zwillinge. Zu Tode erschrocken versuchten PYRA Wired und PYRA Wireless so schnell wie möglich zum Bau zurück zu rennen. Kaum war PYRA Wired im Bau, da setzte die Katze zum Angriff an und sprang PYRA Wireless direkt mit der Kralle auf den Schwanz, sodass dieser mit einem Schnitt abgetrennt wurde- das Mäuschen jedoch entkam im letzten Moment. Verärgert über den schlechten Fangtag lief die Katze zurück in die Berge, die kleine PYRA Wireless jedoch musste von nun an ohne ihren Schwanz auskommen. Doch ab und zu, wenn sie müde ist und nicht einschlafen kann, da holt sie sich ihren abgetrennten Schwanz aus dem Schrank und hält ihn sich an die alte Stelle. Und wenn sie nicht ausrangiert ist, so ist sie noch immer im deutschen Handel verfügbar...

Alle wichtigsten Daten und Testergebnisse erfährt man wie immer in unserer Review.