Fazit

Die MX Revolution: Konnte sie die Erwartungen erfüllen?

Um das zu beantworten, kehren wir zurück zur Eingangsfrage: Evolution oder Revolution? Rein von den Ideen und der technischen Realisierung her, würden wir lediglich das Mausrad eine Revolution nennen. Der Rest ist weder noch. Die konsequente Umsetzung der ergonomischen Form, die interessanten, aber eigentlich nicht neuen Sondertasten, das altbekannte und bewährte Grundprinzip der Maus. All das könnte höchstens ein Schritt der Evolution sein. Aufgrund der standardmäßigen, wenngleich hochqualitativen Umsetzung, kann jedoch selbst von ihr keine Rede sein.
Schaut man sich die vermeintliche Symbiose aus Software und Hardware an, also die MX Revolution + SetPoint, dann kommt man gar in Versuchung von Rückschritt zu sprechen. Logitech kann nicht für alle Nutzer halten was die Werbung verspricht. Von Präzision war beim Test nichts zu spüren. Am reibungslosesten lief die Maus ohne die sowieso fehlerbehaftete Software, dann jedoch beraubt um die gepriesenen Sonderfunktionen, die den Kaufpreis überhaupt erst rechtfertigen. Einem Spieletest haben wir die Maus gar nicht erst unterzogen, das Resultat war durch den teilweise stark hakenden Zeiger vorhersehbar.

Wie ein Blick über den Tellerrand dieses Testes zeigt, gibt es nicht nur diesen einen Fall mit Problemen. Unter den vielen zufriedenen Nutzern findet sich immer wieder ein Anwender, der mit einem hakenden Modell zu kämpfen hat. Von einer Ausnahme kann man bei unserem Modell daher nicht sprechen. Es ist also im Grunde eine Art russisches Roulette. Läuft die Maus, hat man gewonnen: Einen hervorragenden Officepartner mit feinen Funktionen und vor allem einem sehr nützlichen Scrollrad. Läuft sie jedoch nicht, ist das für die Bedienung tödlich. Wie viele Betroffene auch, wird man höchstens per Zufall auf die Herkunft der Probleme kommen. Und da russisches Roulette der Mehrheit der Menschen eher einen kalten Schauder über den Rücken laufen lässt, können wir dieser Mausderzeit leider keine Empfehlung aussprechen.
Wer allerdings bei namenhaften Online-Shops oder im Fachhandel kauft, kann eine hakende Maus selbstverständlich problemlos, und letztendlich auch kostenlos,  tauschen lassen.


Zum  Diskussionsthread