A-DATA XPG G Series DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (AX3U1600GB2G9-3G) - Review

 

Mit Freude stellen wir in dieser Review einen neuen Partner der EffizienzGurus vor: A-DATA, auch schon seit den Tagen der DDR1-Speichermodule ein Vertreter erstklassiger Module, ersetzt sein Portfolio für leistungsorientierte Anwender der bereits bekannte "Vitesta"-Serie im Bereich der Speichermodule durch drei neue Klassen:  X-SeriePlus-Serie und  Gaming-Serie. Diese drei Serien sowie Flash-Prdukte und SSDs werden nun unter dem Label "XPG" (Xtreme Performance Gear) gesammelt. Wir freuen uns, ein 6 GB Kit der neuen Gaming-Serie auf unserem Testsystem unter die Lupe nehmen zu können, welches gute Leistung und schicke Optik zu einem akzeptablen Preis verspricht.

 






Technische Daten

  • A-DATA XPG G Series 6GB PC3-12800U Kit (AD31600G,  Geizhals.at/de-Link)
  • Standard-Takt und -Timings: 9-9-9-24 bei 800 MHz (DDR3-1600), 1.65 - 1.85 V
  • Lieferung in Blister
  • grünes PCB, nicht sichtbar nach dem Einbau
  • Speicherorganisation: Double-Sided, je 8x 128 MB Chips
  • Heatspreader
  • kein EPP/XMP
  • Produktseite
  • Datenblatt


  • CPU-Z Screenshot:






  • SPD-Programmierung:

    800 MHz 9-9-9-28  (CL-RCD-RP-RAS) / 37-88-5-12-6-6  (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
    711 MHz 8-8-8-25  (CL-RCD-RP-RAS) / 33-79-4-11-6-6  (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
    622 MHz 7-7-7-22  (CL-RCD-RP-RAS) / 29-69-4-10-5-5  (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
    533 MHz 6-6-6-19  (CL-RCD-RP-RAS) / 25-59-3-8-4-4  (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
    444 MHz 5-5-5-16  (CL-RCD-RP-RAS) / 21-49-3-7-4-4  (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)





Erscheinungsbild


Die Aluminium-Heatspreader ziert das Logo sowie ein Bogen in Diamondcut-Manier und gefällt vor allem durch ein weniger offensichtliches Detail: Die Heatspreader umschließen das PCB komplett und fügen sich exakt in die Speicherslots auf dem Mainboard ein. Das bedeutet, dass von der Platine der Module im eingebauten Zustand nichts zu sehen ist. Ein pfiffiger Schachzug, um optisch anspruchsvollen Nutzern ein beispielsweise unpassend grünes PCB zu erspaaren, ohne Mehrkosten für farbige Grundplatinen tragen zu müssen. So also passen die schwarzen Speicher optisch gut auf Mainboards beliebiger Farbe, wie auf den Bildern unten unschwer zu erkennen ist.


Nach dem Aufschneiden des Blisters zeigen sich die drei Module schlicht, beidseitig mit Logo und Hinweis auf die Gaming-Serie sowie einem Aufkleber mit Taktraten, Timings und Betriebsspannung versehen.


Auch hier verzichten wir aus gegebenem Anlass auf das Entfernen der Heatspreader, um zu erst die Tests durchzuführen und die Module nicht zu beschädigen. Ob die Speicher bei vergleichsweise wenig scharfen Timings und dabei recht hohen Spannungen dennoch überzeugen können, klären wir im folgenden Abschnitt.