Erscheinungsbild

Das Kit präsentiert sich in der für Kingston typischen Blisterverpackung. Label auf der Box und den Riegeln offenbaren Artikelbezeichnung, Kapazität, Herstellungsland und empfohlene Versorgungsspannung, die, wie bei dieser Taktfrequenz nicht anders zu erwarten, mit 2.3-2.35V recht hoch ausfällt.

Nach der Entnahme aus dem Blister fallen dem Kenner zwei geringe optische Kosmetiken auf: Das HyperX-Logo wurde neu gestaltet, gänzlich neu ist der nun unübersehbare Hinweis, dass es sich hierbei um ein DDR2-Kit handelt. Das typische HyperX-Blau wurde beibehalten und weiß zu gefallen.

Nach dem Entfernen des Heatspreaders wird ein Blick auf hervorragende Micron D9GKX frei, welche neben Micron D9GMH die besten derzeit erhältlichen Overclocking-ICs sind. Mit Freude widmen wir uns daher nun dem Benchmark-Part des Reviews.